Zusatzkonzert in Berlin : Auf der Jagd nach Beyoncé-Tickets

Erst singt sie bei US-Präsident Barack Obama - wegen der Aufregung vom Band. Dann beim American Superbowl-Finale - live und offenbar so energetisch, dass der Strom hinterher ausfällt. Im Mai kommt Superstar Beyoncé nach Berlin. Wer noch Karten fürs Zusatzkonzert will, muss sich beeilen.

von
Beyoncé kommt nach Deutschland.
Beyoncé kommt nach Deutschland.Foto: dpa

Schneller geht kaum: Das erste Konzert auf der Deutschlandtournee am 24. Mai in der o2-Arena war am Tag des Ticketstarts nach nur 20 Minuten ausverkauft. Die in Houston geborene und mit Sänger und Produzent Jay-Z verheiratete Sängerin hat sich aber zu einem Zusatzkonzert entschlossen. Die Halle war laut "GoOn-Promotion" noch am Tag zuvor, am 23. Mai, frei zu buchen - das tat das Management der Sängerin sofort. Beim exklusiven "Presale"-Vorverkauf gingen nun am Mittwoch die ersten Tickets weg, zu buchen auch am Donnerstag noch über www.eventim.de. Wer an Theaterkassen und per Telefon bestellen will, sollte sich am Freitag den Wecker stellen: Da geht der Vorverkauf um 9 Uhr morgens los unter der Rufnummer 61101313. Die Eventim-Hotline hat die 01805 57 00 70.

Die "Mrs. Carter Show World Tour Starring Beyoncé" beginnt laut "GoOn Promotion" am 15. April, das dritte Deutschandkonzert ist am 22. Mai in München. Die mit der Girlband "Destiny's Child" bekannt gewordene Sängerin singt zudem auf ihren 20 Konzerten in Europa unter anderem in Dublin und Paris. Und sie gibt auch vier Konzerte in der o2-Arena in London.

Laut Veranstalter soll es die "ambitionierteste Welttournee eines Künstlers" werden. Beyoncé will ein ganzes Jahr unterwegs sein und neben den Auftritten in Europa auch Konzerte in den USA, Asien und Lateinamerika geben. Da werden auch Nannys für ihre kleine Tochter Blue Ivy mit zum Tross gehören. Fans können sich auf dem „Beyhive Blog“ gratis unter www.beyonce.com auf dem Laufenden halten. Beyoncés vergangene Tournee, die "I AM…WORLD TOUR", wurde sowohl von Kritikern als auch Fans sehr gelobt und erreichte laut der Promo-Firma den ersten Platz der Billboard Hot Tour Charts. Die Show sahen mehr als 1,1 Millionen Fans auf über 100 Konzerten in 32 Ländern und auf sechs Kontinenten.

Beyoncé ist Solokünstlerin, Schauspielerin, Philantrophin und Geschäftsfrau. Und derzeit überschlagen sich alle mit Lob über sie. Sie hat vier Nummer-Eins-Alben veröffentlicht und weltweit mehr als 75 Millionen Alben verkauft. Sie wurde mit zahlreichen Awards ausgezeichnet, darunter sechzehn Mal mit dem begehrten, weltweit anerkannten Musikpreis Grammy. Billboard bezeichnete Beyoncé als "Top Female Artist" und "Top Radio Song Artist" des Jahrzehnts. Auch die Recording Industry Association of America nannte Beyoncé die "Top Certified Artist" der 2000er Jahre. Der amerikanische Fernsehsender HBO hat jüngst den Film Life Is But A Dream ausgestrahlt, einen "intimen Dokumentarfilm", der von Beyoncé produziert wurde und bei dem sie auch Regie führte.

Unterdessen beschäftigt viele ihrer Fans derzeit die Frage, warum sie sich wohl offenbar gerade ihre Nase hat operieren lassen. Wer wissen will, wie kraftvoll, leidenschaftlich und authentisch sie sein und singen kann, klickt auf Youtube "Halo" in der Acoustic-Version, live, da sang sie vor Schwestern und Patienten in einem Krankenhaus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar