Bachmann-Wettbewerb Klagenfurt : Sharon Dodua Otoo gewinnt

Eine gebürtige Britin mit Wurzeln in Ghana hat den Bachmann-Wettbewerb im österreichischen Klagenfurt gewonnen: Sharon Dodua Otoo

Sharon Dodua Otoo in Klagenfurt.
Sharon Dodua Otoo in Klagenfurt.Foto: Puch Johannes

Die Schriftstellerin Sharon Dodua Otoo ist mit dem 40. Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet worden. Die gebürtige Britin mit Wurzeln in Ghana erhielt die Ehrung am Sonntag in Klagenfurt für ihren Text „Herr Gröttrup setzt sich hin“. Die Jury lobte die unangestrengte Satire über den deutschen Alltag, in dem ein Frühstücksei den Aufstand wagt. 14 Teilnehmer hatten sich in einem dreitägigen Wettlesen in der „Literaturarena“ am Wörthersee um die Auszeichnung und drei weitere Preise beworben. Der mit 25.000 Euro dotierte Hauptpreis ist nach der österreichischen Schriftstellerin Ingeborg Bachmann (1926-1973) benannt und gilt als eine der renommiertesten Literaturauszeichnungen im deutschsprachigen Raum. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar