Bayreuther Wagner-Festspiele : Hartmut Haenchen übernimmt den "Parsifal"

Ein Ersatz für Dirigent Andris Nelsons ist gefunden: Wie die Bayreuther Festspiele mitteilen, übernimmt Haenchen die musikalische Leitungen wenige Wochen vor der Eröffnung.

von
Das Richard-Wagner-Festspielhaus in Bayreuth auf einem Archivfoto aus dem Juli 2015.
Das Richard-Wagner-Festspielhaus in Bayreuth auf einem Archivfoto aus dem Juli 2015.Foto: Nicolas Armer/dpa

Der renommierte Dresdner Dirigent Hartmut Haenchen übernimmt die musikalische Leitung der Neuinszenierung von Wagners Oper "Parsifal" bei den diesjährigen Wagner-Festspielen in Bayreuth. Dies teilten die Festspiele am Dienstag auf ihrer Internetseite mit. Damit ist Ersatz für den jungen Letten Andris Nelsons gefunden, der Ende Juni nur knapp vier Wochen vor der Eröffnung der Festspiele hingeschmissen hatte.

Haenchen, der in Berlin bereits Gastdirigent an der Staatsoper Unter den Linden, der Staatskapelle und der Komischen Oper war, hat in seiner Karriere an Opern und Konzerthäusern in der ganzen Welt Station gemacht. Seit diesem Jahr hält er ein Gastdirigat an der Königlichen Kapelle und dem Königlichen Opernhaus in Kopenhagen. Festspielleiterin Katharina Wagner aus Bayreuth freut sich über Haenchens Zusage: „Ich bin Maestro Haenchen sehr dankbar, dass er sich kurzfristig bereit erklärte, das Dirigat der Neuproduktion zu übernehmen und freue mich auf sein erstes Mitwirken bei den Bayreuther Festspielen.“

Haenchens Biographie ist eng mit dem "Parsifal" verbunden. Er dirigierte Wagners Oper bereits in Stuttgart, Amsterdam, Paris, Kopenhagen und Brüssel - und in der DDR, wo die szenische Aufführung des Werkes eigentlich verboten war.

Nelsons hatte die Premierenleitung laut Pressemitteilung abgegeben, weil „die Umstände der diesjährigen Festspiele nicht die Atmosphäre ermöglichten, die er für seine künstlerische Arbeit benötigt“. Insider berichteten, Differenzen mit Festivalleiter Christian Thielemann seien der Grund für Nelsons Abreise gewesen.

Autor

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben