Das Humboldt-Forum im Schloss : Noch ein Berliner Bau, der nicht fertig wird?

Wird das Schloss tatsächlich Ende 2019 eröffnet? Spekulationen über eine Termin-Verschiebung werden von den Verantwortlichen zwar relativiert, aber nicht dementiert.

Verzögert sich die Baustelle? Das Humboldt-Forum im Juni 2017.
Verzögert sich die Baustelle? Das Humboldt-Forum im Juni 2017.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Dass das Berliner Schloss mit dem Humboldt-Forum nicht am 14. September 2019 zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts eröffnet wird, ist schon länger klar. Bisher hieß es, die Eröffnung sei auf Ende 2019 terminiert. Aber nun häufen sich die Gerüchte und Medienberichte, dass der Kostenrahmen zwar gewahrt, der Zeitrahmen aber womöglich gesprengt wird. Nun könnte es 2019/2010 zu einer Eröffnung in Etappen kommen - ähnlich wie ab Oktober diesen Jahres nur wenige Meter entfernt bei der Staatsoper Unter den Linden.

Keiner der Verantwortlichen dementiert diese Spekulationen. Zu möglichen Verzögerungen sagte Stiftungssprecher Johannes Wien lediglich, dass alle Beteiligten „mit Hochdruck und Engagement“ daran arbeiten, das Humboldt-Forum auf Grundlage der bestehenden Verträge und Abstimmungen Ende 2019 eröffnen zu können. Die Einhaltung des Kosten- und Terminplans habe höchste Priorität.

In einer Stellungnahme der Stiftung „Humboldt Forum im Schloss“ heißt es zudem, auch die Umsetzung der Vorschläge zur Optimierung der Ausstellungen seitens der drei Gründungsintendanten Neil MacGregor, Hermann Parzinger und Horst Bredekamp liege im Zeitplan. Johannes Wien geht zudem davon aus, dass alle Schlossnutzer zum genannten Zeitpunkt ihre Vorbereitungen abgeschlossen haben, die Dahlemer Sammlungen ebenso wie die Ausstellung des Landes Berlin im Obergeschoss sowie die Humboldt-Universität mit ihrer Präsentation.

Auffstellung der Kolossalfigur des Antinous für das große Portal im Schlüterhof am 23. Juni 2017.
Auffstellung der Kolossalfigur des Antinous für das große Portal im Schlüterhof am 23. Juni 2017.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Grütters: Muss das Schloss wirklich auf einen Schlag eröffnen?

Kulturstaatsministerin Monika Grütters äußerte sich zurückhaltender. Auch sie betonte zwar, das Humboldt-Forum sei bisher im Zeit- und Kostenplan. Aber es stelle sich die Frage, „ob es didaktisch wirklich sinnvoll ist, alles auf einen Schlag zu eröffnen oder ob man die Inhalte in vertretbaren Phasen präsentiert“. Die „Süddeutsche Zeitung“ schrieb in ihrer Freitagsausgabe, unter den Verantwortlichen glaube niemand mehr an den bisherigen Termin, selbst die Restaurierung und Verpackung der Objekte sei im Verzug. So wird es immer wahrscheinlicher, dass das Humboldt-Forum im Schloss Ende 2019 nur in Teilen für das Publikum zugänglich sein wird. Tsp (mit dpa)

Langzeitdokumentation vom Bau des Berliner Stadtschlosses
Da sind wir auch schon wieder, liebe Freunde unserer Langzeitdokumentation.Weitere Bilder anzeigen
1 von 570Foto: Kitty Kleist-Heinrich
23.06.2017 14:38Da sind wir auch schon wieder, liebe Freunde unserer Langzeitdokumentation.

39 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben