Kultur : Designer Herbert Hirche 91-jährig gestorben

Der Architekt und Designer Herbert Hirche ist, wie erst jetzt bekannt wurde, im Alter von 91 Jahren in Heidelberg verstorben. Mit Berlin war der 1910 geborene Görlitzer eng verbunden. Als Student des Bauhauses ab 1930 machte er den Umzug dieser Institution nach Berlin mit und erlebte dort 1933 die endgültige Schließung. Fortan arbeitete er im Büro des letzten bauhaus-Direktors, Mies van der Rohe, bis zu dessen Emigration 1938. Nach dem Krieg holte ihn Hans Scharoun in die Berliner Bauverwaltung. 1949 erhielt er eine Berufung an die Kunsthochschule Berlin-Weißensee, die er aber bereits 1952 wieder verließ, um eine Professur an der Stuttgarter Kunstakademie auf dem Weißenhof anzutreten. In Schwaben arbeitete Hirche für Markenproduzenten wie Braun oder Knoll, deren Produkte er im Sinne jener "vernunftgemäßen Schönheit" entwarf, die Max Bill seinem Kollegen Hirche einmal attestierte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben