Download zum Valentinstag : Geschenk für die Fans: Rap-Combo De La Soul stellt ihre Alben gratis ins Netz

Für einen kurzen Zeitraum stellen De La Soul einen Großteil ihrer Diskografie umsonst zum Herunterladen ins Netz. Damit feiern sie das anstehende Jubiläum ihres Debütalbums „3 Feet High and Rising“, das vor 25 Jahren erschien.

Philipp Sickmann
Das Debütalbum von De La Soul, "3 Feet High and Rising" gehört mit zum Download-Paket.
Das Debütalbum von De La Soul, "3 Feet High and Rising" gehört mit zum Download-Paket.Foto: Tommy Boy (Warner Bros. Records)

„Keep the love spinning“ schreiben De La Soul und machen gleich mal ernst: Zum Valentinstag stellen die Hip-Hip-Altmeister ihren Back-Katalog für kurze Zeit online - und das komplett gratis. Bis zum morgigen Samstag, 18 Uhr (MEZ), sind auf WeAreDeLaSoul.com sämtliche Studioalben bis 2001 sowie eine Sammlung mit Raritäten und Remixes verfügbar. Den Link zum Download bekommt, wer sich auf der Website für einen Newsletter registriert.

Anlass für die Freigiebigkeit ist nicht allein der Tag der Liebe: De La Souls einflussreiches Debütalbum „3 Feet High and Rising“, von vielen Kritikern als ein Meisterwerk des HipHop angesehen, feiert nächsten Monat 25-jähriges Jubiläum.

Gegenüber dem amerikanischen Rolling Stone äußerte sich De La Souls Kelvin Mercer alias Posdnuos zur Promoaktion: „Es geht darum, unseren Fans, die nach der Musik gesucht haben und darauf zugreifen wollten, den Zugang zu verschaffen.“ Lange Zeit waren Teile der Diskografie von De La Soul auf Online-Marktplätzen wie iTunes nicht oder nur teilweise verfügbar, so Mercer. Ein Grund dafür seien Probleme mit Plattenlabels und ungenaue Vertragskonditionen gewesen. Die Musiker haben in ihren alten Songs eine Unzahl an Samples eingeflochten.

Mit „You’re Welcome“ erwartet Fans demnächst die erste Platte der Rap-Combo seit dem 2004 erschienenen „The Grind Date“. Die neue LP sollte ursprünglich schon im vergangenen Jahr auf den Markt kommen. Die Veröffentlichung ist nun für diesen Sommer geplant. Mit "Preemium Soul On The Rocks" ist zudem eine EP geplant, die noch vor dem neuen Album erscheinen soll.

Kelvin Mercer, David J. Jolicœur und Vincent Mason waren als De La Soul eine der prägenden Hip-Hop-Acts der späten 80er und frühen 90er Jahre. Neben A Tribe Called Quest und Jungle Brothers gehören sie zu den Native-Tongues-Künstlern der Szene, die sich durch positiv-friedvolle Texte und innovatives Sampling auszeichneten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben