Kultur : Feminismus-Kritik: Doris Lessing: Männer sind besser als ihr Ruf

Die Schriftstellerin Doris Lessing hat die "Abwertung" von Männern beklagt und diese aufgefordert, sich gegen ihre "sinnlose Erniedrigung" zu wehren. "Ich bin zunehmend schockiert über die gedankenlose Abwertung von Männern, die so sehr Teil unserer Kultur geworden ist, dass sie kaum noch wahrgenommen wird", sagte die 81-jährige Autorin einem Bericht des "Guardian" zufolge bei einer Literaturdiskussion in Edinburgh. Die Autorin, die mit dem Buch "Afrikanische Tragödie" zu Weltruhm kam und als Kandidatin für den Literaturnobelpreis gilt, beklagte eine "denkfaule und heimtückische Kultur", die sich des Feminismus bemächtigt habe und "auf Männer einzudreschen" pflege: "Es ist Zeit, dass wir uns fragen, wer eigentlich diese Frauen sind, die ständig die Männer abwerten. Die dümmsten, ungebildetsten und scheußlichsten Frauen können die herzlichsten, freundlichsten und intelligentesten Männer kritisieren, und niemand sagt was dagegen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben