Kultur : Hochzeit mit einem Vampir

Endlose Twilight-Saga: „Breaking Dawn“.

von

Der Hochzeitskuss dauert gefühlte siebeneinhalb Minuten. Bei der schönen Highschool-Absolventin Bella und Edward, dem Vampir, war der erotische Dammbruch auch höchst dringlich – schließlich haben sich die beiden nacheinander verzehrt, in den ersten drei Folgen der „Twilight Saga“.

In „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht“ – Teil 1 von Nr. 4 – hat das Warten endlich ein Ende. Bella (Kristen Stewart) und Edward (Robert Pattinson) heiraten und dürfen sich nun auch körperlich lieben. Allerdings gilt das Liebesspiel zwischen Vampir und Mensch gemeinhin als gefährlich. Was, wenn Edward sich in der Hitze der Leidenschaft in seine Gemahlin verbeißt? Mildernder Umstand: Bella will sich ohnehin von Edward ins Reich der Untoten beißen lassen. Nur die Flitterwochen, die mag sie denn doch noch als Mensch verbringen.

Mag sein, die Story ist albern. Aber „Breaking Dawn“ taugt durchaus was – und ist ästhetisch weit entfernt vom konventionellen Hollywoodkino. Wobei der vierte Teil unterhaltsamer ist als die mittleren Teile und ohnehin spannender als die brave Nr. 1, wo Bella und Edward sich auf der Highschool kennen und lieben lernten. Die erste halbe Stunde des Films ist ein einziger Romantik-Rausch, ein Exzess der großen Gefühle. Aber man muss weder 18 noch unbedingt weiblich sein, um an der stilvollen, eindeutig im 21. Jahrhundert angesiedelten Inszenierung und dem gelassenen Spiel der Hauptdarsteller Gefallen zu finden. Bella und Edward heiraten in einer moosigen Waldlichtung, das Brautkleid ist schön, der Smoking sitzt, die Verabschiedung von Mutter und Vater ist bewegend, es folgen Flitterwochen auf einer Insel, ein Bad im Mondschein und endlich, endlich Sex. Womit allerdings die Probleme beginnen.

Bella ist schwanger, in ihrem Bauch wächst mit irrer Geschwindigkeit ein Wesen heran, von dem zunächst alle annehmen, dass es ein kleiner blutrünstiger Vampir ist, der die zarte, immer noch menschliche Bella von innen her auffrisst. Ansonsten sind Vampir Edward und sein Clan, die Vampir-Familie Cullen, wieder mal damit beschäftigt, Bella zu retten. Wobei sich die Sache dadurch verkompliziert, dass Bella das kleine gefräßige Wesen behalten will. Was dann passiert? Tja, Cliffhanger. Nr. 4, Teil 2 läuft ab November 2012. Birgit Rieger

In 20 Kinos; OV Cinestar SonyCenter

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben