Kultur : Königin Steffischätzchen

Dietmar Dath, Heike Aumüller: Verbotene Verbesserungen. Starfruit Publications, Nürnberg 2012.
Dietmar Dath, Heike Aumüller: Verbotene Verbesserungen. Starfruit Publications, Nürnberg 2012.

Thomas Gottschalk spürt eine Unruhe unter der Kopfhaut. Er fragt sich, ob es an der Zeit ist, „die Religion zu wechseln, sich operieren zu lassen oder eine unplausible Sportart zu erfinden“. Die assyrische Kriegerkönigin Steffischätzchen heiratet einen Löwen, Telemachus spielt Ego-Shooter, eine Eichhörnchentruppe gibt den Hamlet. Was soll das alles nur? Dietmar Daths „Verbotene Verbesserungen“ sind knappe literarische Laborexperimente. Sympathisch versponnen pendeln sie zwischen (Pseudo-)Wissenschaftlichkeit und hintersinnigem Ulk, zwischen Fabel, Gleichnis und historisch-fantastischer Miniatur. Dath wirft seine Protagonisten in absurde Situationen, spielt Zaubermeister möglicher Welten. Fotos von Heike Aumüller begleiten Daths Gedanken- und Erzählsplitter. Darauf: viele nackte Leiber, verrenkt, verzerrt, kopfüber oder im Sprung. Meist nehmen sie die Texte in assoziativer Weise auf, kommen ähnlich verspielt daher. Aumüller, Jahrgang 1969, studierte in Karlsruhe Kunst und hat sich durch Konzerte und Performances mit dem Kammerflimmer Kollektief hervorgetan. Mit Dietmar Dath arbeitete sie schon zuvor zusammen, etwa 2009 bei dem Musikbuch „Im erwachten Garten“. Kaspar Heinrich

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben