• Kunstaktion von Ai Weiwei für Flüchtlinge: Syrerin gibt Klavierkonzert im Schlamm von Idomeni

Kunstaktion von Ai Weiwei für Flüchtlinge : Syrerin gibt Klavierkonzert im Schlamm von Idomeni

Im griechischen Flüchtlingslager Isomeni warten Tausende Flüchtlinge in Dreck und Kälte auf ihre Weiterreise. Der chinesische Künstler Ai Weiwei machte nun auf ihre unwürdige Lage aufmerksam.

Klavierkonzert im Flüchtlingscamp: Der Künstler Ai Weiwei organisierte eine Kunstauktion mit einer syrischen Pianistin.
Klavierkonzert im Flüchtlingscamp: Der Künstler Ai Weiwei organisierte eine Kunstauktion mit einer syrischen Pianistin.Foto: dpa/EPA/Yannis Kolesidis

Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat im Schlamm des griechischen Flüchtlingslagers Idomeni einen weißen Flügel aufstellen lassen, auf dem eine Syrerin ein Konzert gab. Helfer mussten eine Plane über das Instrument und die Pianistin halten, um beide vor dem strömenden Regen zu schützen.

Die Klavierspielerin Nur Alchsam hatte nach Angaben von Ai Weiwei wegen des Bürgerkriegs in Syrien ihre Heimat verlassen. Sie will nun nach Deutschland , um ihr Studium fortzusetzen und ihren Ehemann wiederzusehen, der seit eineinhalb Jahren in Deutschland lebt.

Ai Weiwei ist seit einigen Tagen in dem Lager an der nun geschlossenen Grenze zu Mazedonien. Er protestiert seit Monaten gegen die europäische Flüchtlingspolitik und macht mit diversen Aktionen auf das Schicksal der Flüchtlinge aufmerksam.

Im Februar hüllte er das Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt in Rettungswesten, die von der griechischen Insel Lesbos stammten. Im Januar posierte er für ein Foto als der ertrunkene Flüchtlingsjunge Ailan Kurdi, dessen Schicksal weltweit Entsetzen ausgelöst hatte. (Tsp)

Video
UNHCR zeigt sich entsetzt über Lage für Flüchtlinge in Idomeni
UNHCR: Entsetzt über Lage für Flüchtlinge in Idomeni

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben