LaChappelle : "Lagerfeld ist als Fotograf ein Dilettant"

Der Fotograf und Regisseur David LaChapelle (37) geht mit Modezar Karl Lagerfeld (73) und dessen in Berlin gezeigten Fotos hart ins Gericht.

Berlin - "Karl Lagerfeld ist ein Dilettant", sagte der Promi-Fotograf der "Berliner Morgenpost". Er werde nur gedruckt oder ausgestellt, weil er ein "großer Anzeigenkunde" sei. "Jeder meiner Praktikanten hat mehr Talent als er. Ich nehme mir ja auch keine Trompete und behaupte nun, wie Miles Davis zu spielen", betonte LaChapelle.

Der 37-Jährige kündigte zudem an, er werde in eine ehemalige Nudistenkolonie nach Hawaii ziehen. Wenn man wolle, könne man dort noch immer nackt herumlaufen. Alle seine Freunde kämen mit. "Es gibt keinen Stromanschluss, alles ganz schlicht; und sehr, sehr weit weg von Hollywood", fügte der Künstler hinzu.

LaChapelle fotografierte zahlreiche Promis wie Naomi Campbell, Eminem, Courtney Love, Britney Spears, Whitney Houston und Madonna. Außerdem führte er Regie in Musikvideos unter anderen von Christina Aguilera, Jennifer Lopez, No Doubt, Avril Lavigne, Moby und Elton John. 2005 erschien sein erster Dokumentarfilm "Rize" über eine urbane Tanzkultur aus den Schwarzenvierteln von Los Angeles. (tso/ ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben