Neues Album von Dinosaur Jr. : Junge Dinosaurier

Von Mal zu Mal perfekter und lockerer: Das neue Album von Dinosaur Jr. ist so wertvoll wie nie.

Gerrit Bartels
Die Rocker von "Dinosaur Jr."
Die Rocker von "Dinosaur Jr."

Ob es wirklich Menschen gibt, die auf ein neues Album von Dinosaur Jr. warten? Hartgesottene, die mit „You’ re Living All Over Me“ und „Bug“ sozialisiert wurden, den Prä-Grunge-Meisterwerken der US-Band aus den späten achtziger Jahren, und danach nie genug bekommen konnten vor allem von Dinosaur-Jr.-Mastermind J. Mascis? Man mag es kaum glauben, weil die Band mit den Jahren ihrem Sound nie etwas Neues hinzugefügt hat.

Und doch: „Give A Glimpse Of What Yer Not“ klingt so dermaßen erfrischend, so nach vorn, so schön gitarrig und mit so vielen Solos, die gar nicht nerven, so melodiös, kurzum: so neu, als hätte es von Dinosaur Jr. nie ein wegweisendes, innovatives Rockalbum gegeben. Was damit zu tun haben mag, dass Rock nicht gerade die Musik zur Zeit ist, kaum noch vernünftiger Rock auf diesem Planeten zu hören ist. Aber auch damit, dass J. Mascis, der so typisch schlaffe, inzwischen komplett weiß-, aber immer noch langhaarige Zahnarztsohn aus Amherst, Massachusetts, seinerzeit der Prototyp eines Slackers, wieder mit seinem Bassisten Lou Barlow und mit Drummer Murph zusammenspielt.

Seit 2007 machen sie das zwar schon, „Give A Glimpse Of What Yer Not“ ist das vierte Dinosaur-Jr.-Reunion-Album. Man hat jedoch den Eindruck, dass sie von Mal zu Mal perfekter und trotzdem lockerer werden, dass der sehnsüchtige rauf- und runtergekrächzte Gesang von J. Mascis und der Bass von Barlow sich fortlaufend besser ergänzen. Dass überhaupt Barlow, seitdem er zurück ist, J. Mascis nur guttut: J. Mascis strahlt eine Jugendlichkeit aus, die er in seiner Jugend nie gehabt hat. Der Mann war ja auf dem Weg, der Vetter von Neil Young zu werden. Jetzt sind Dinosaur Jr. dabei, sich zu sehr gegenwärtigen Crazy Horse zu entwickeln. Nie waren sie so wertvoll wie heute.

„Give A Glimpse Of What Yer Not“ erscheint diese Woche bei Jagjaguwar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar