Wimmel-Bilderbuch : Von Dreckspatzen, Lackaffen und anderen Tieren

Die Ateliers Hafenstraße aus Münster haben mit "Das total verbammelte super Tummelsurium" ein lustiges Bilderbuch für trübe Tage geschaffen.

von
Das klassische Wimmelbild. In diesem Schummelsurium gibt es neben den 31 Tieren auch viele Geschichten zu entdecken, etwa: Warum macht welches Tier was?
Das klassische Wimmelbild. In diesem Schummelsurium gibt es neben den 31 Tieren auch viele Geschichten zu entdecken, etwa: Warum...Abbildung: Lilli L’Arronge

Auf den ersten Blick scheint alles in Ordnung bei Fräulein Helene, doch Vermieter Mesut ist sich nicht ganz sicher, ob die Dame vielleicht nicht doch noch Haustiere in der Wohnung hat? 31 sollen es sein – laut Überschrift in dem wunderbaren Quatschbuch „Das total verbammelte super Tummelsurium der Tiere“ (Carlsen Verlag, Hamburg 2015, 192 Seiten, 24,99 Euro), das die Ateliers Hafenstraße aus Münster rund um das Thema Tiere zusammengestellt haben.

Lilli L’Arronge hat diese Geschichte gezeichnet, weitere 18 Kreative der Münsteraner Ateliergemeinschaft haben jeweils auf ein bis vier Seiten einen bunten Mix an Wimmelbildern, illustrierten Gedichten und Geschichten geschaffen, die man nach Lust und Laune lesen und anschauen kann.

Dabei geht es auch um Tiere, die in Brehms Tierleben garantiert nicht vorkommen, wie etwa der Frechdachs, der Dreckspatz, der Schmierfink oder der Lackaffe: Duniel Niehaus glaubt an ihre Existenz und stellt sie uns vor – mit biologisch korrektem lateinischem Namen. Mit den klassischen Erwartungshaltungen der Betrachter spielt Stephan Pricken in seiner Serie „Was passiert in drei Sekunden?“. Der Frosch lauert auf die Fliege, doch wer schluckt wen? Bei Pricken ist alles anders.

Kinder werden an diesem verrückten Buch ihren Spaß haben, es ist kurzweilig, absurd, komisch, witzig und schön anzusehen. Ein Buch für gute Laune in trüben Zeiten.

Weitere Rezensionen finden Sie auf unserer Themenseite.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben