• In eigener Sache: Sebastian Turner wird Mitgesellschafter und Herausgeber beim Tagesspiegel

In eigener Sache : Sebastian Turner wird Mitgesellschafter und Herausgeber beim Tagesspiegel

Der Medienunternehmer Sebastian Turner wird Mitgesellschafter beim Tagesspiegel. Auch wird er künftig neben "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo als Herausgeber fungieren.

Der deutsche Medienunternehmer Sebastian Turner steigt als Mitgesellschafter und Herausgeber beim Tagesspiegel ein.
Der deutsche Medienunternehmer Sebastian Turner steigt als Mitgesellschafter und Herausgeber beim Tagesspiegel ein.Foto: dpa

Der Verleger Dieter von Holtzbrinck (72) hat dem Medienunternehmer Sebastian Turner (47) eine Partnerschaft beim Verlag Der Tagesspiegel eingeräumt. Turner erwirbt zum 1. Januar 2014 20% der Gesellschaftsanteile an der Tagesspiegel-Gruppe (GMZ) und wird zum gleichen Zeitpunkt neben "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo (54) Herausgeber des Tagesspiegel. Turner war seit seiner Schul- und Studienzeit als erfolgreicher Unternehmensgründer, Journalist und Berater in der Medien- und Kommunikationsbranche tätig. Turner, der auch im Aufsichtsrat der Holtzbrinck-Holding „DvH Medien“ sitzt, berät seit längerem den Tagesspiegel, dessen Ausbaumöglichkeiten ihn faszinieren. Gemeinsam mit Geschäftsführer Florian Kranefuß und den Chefredakteuren Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt wird er den Tagesspiegel im Print wie im Digitalen weiterentwickeln und die Kernmarke durch Innovationen um markenaffine Produkte arrondieren.

Die bisherigen Mitherausgeber des Tagesspiegel, Gerd Appenzeller (70), Pierre Gerckens (75) sowie Hermann Rudolph (74) werden altershalber Ende 2013 aus dem Gremium ausscheiden. Der frühere Tagesspiegel-Chefredakteur Gerd Appenzeller hat sich bereit erklärt, der Chefredaktion weiter als Berater zur Verfügung zu stehen. Alt-Chefredakteur Hermann Rudolph wird dem Blatt als Autor erhalten bleiben. Dazu Dieter von Holtzbrinck:

„Der Tagesspiegel hat in den vergangenen 2 Jahrzehnten seine Position als meistzitiertes Leitmedium in Berlin ausbauen und zugleich seinen Marktanteil kontinuierlich steigern können. Hierzu haben die Herren Hermann Rudolph, Gerd Appenzeller und Pierre Gerckens ganz wesentlich beigetragen. Diese fantastische Leistung verdient große Anerkennung. Ich danke den ausscheidenden wie auch dem weiter tätigen Herausgeber von Herzen.“ (Tsp)