Didi Senft bei der Tour de France : Liegerad mit Eiffelturm

Alle Jahre wieder: Didi Senft hat sich für die Tour de France wieder etwas ganz besonderes ausgedacht. Dieses Mal fährt der Brandenburger Fahrrad-Enthusiast mit einem selbstgebauten Eiffelturm im Tour-Tross mit.

Didi Senft und sein Eiffelturm-Liegerad. Auch dieses Jahr nimmt der Brandenburger Fahrrad-Enthusiast an der Tour teil.
Didi Senft und sein Eiffelturm-Liegerad. Auch dieses Jahr nimmt der Brandenburger Fahrrad-Enthusiast an der Tour teil.Foto: dpa

Mit einem fast sechs Meter hohen Fahrrad im Eiffelturm-Look startet der märkische Rad-Designer Dieter "Didi" Senft bei der 100. Tour de France. Rund 150 Stunden Arbeit habe er in das selbst gebaute Liegerad gesteckt, sagte der 61-Jährige am Donnerstag in Storkow. Zwischen den Metall-Streben seines Eiffelturms stecken 55 Trinkflaschen von Tour de France-Fahrern. "Die habe ich aufgesammelt und behalten", erzählte Senft.

Nach eigenen Angaben fährt er in diesem Jahr zum 20. Mal bei der französischen Radtour mit - in einem Teufelskostüm. "Meist starte ich nachts und fahre bei den Etappen voraus." Senft entwirft seit rund 40 Jahren Fahrräder. 200 Unikate - wie eine Rikscha für die britischen Royals Kate und William samt Kinderwagen - sind in seinem Museum in Brandenburg ausgestellt. Die 100. Tour de France beginnt am 29. Juni. (dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar