BER-Pleite : Ramsauer setzt Berliner "Soko Flughafen" ein

Der neue Eröffnungstermin für den Großflughafen Willy-Brandt steht fest. Damit es diesmal aber wirklich klappt, hat sich jetzt der Bundesverkehrsminister eingeschaltet.

Ende August 2012 hatte der Regierende Bürgermeister und Aufsichtsratvorsitzende des BER, Klaus Wowereit, noch die Verantwortung für das Flughafen-Desaster übernommen. Am 24.05.2013 wies er jedoch eine persönliche Verantwortung für die mehrfache Verschiebung des Eröffnungstermins im BER-Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses von sich. Doch nun, Mitte Dezember ist sein Comeback als Aufsichtsrat sicher. Foto: dapdWeitere Bilder anzeigen
Foto: dapd
13.12.2013 10:52Ende August 2012 hatte der Regierende Bürgermeister und Aufsichtsratvorsitzende des BER, Klaus Wowereit, noch die Verantwortung...

Angesichts der Verzögerungen bei der Eröffnung des neuen Berliner Flughafens hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) einem Zeitungsbericht zufolge eine Sonderkommission eingesetzt. Die Arbeitsgruppe seines Ministeriums solle den vorläufigen Flugbetrieb, die Start- und Landezeiten sowie die Koordination an den Flughäfen Tegel und Schönefeld sicherstellen, berichtete die „Bild am Sonntag“.

Ramsauer forderte die fristgerechte Fertigstellung des neuen Hauptstadt-Airports für März 2013. „Das Flughafen-Management muss jetzt endlich hieb- und stichfest liefern - mit voller Transparenz gegenüber dem Aufsichtsrat“, sagte der Minister dem Blatt.

Der in Schönefeld südöstlich von Berlin gelegene Flughafen sollte ursprünglich am 3. Juni den Betrieb aufnehmen. Wegen Mängeln beim Brandschutz war jedoch zuletzt bekanntgegeben worden, dass der geplante Termin nicht eingehalten werden kann. Am Donnerstag kündigte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) den 17. März 2013 als neuen Eröffnungstermin an. (AFP)

42 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben