Berliner Stadtschloss : De Maizière ist für Kreuz auf Humboldt-Forum

Der Bundesinnenminister ist erstaunt über die Debatte um das Kreuz auf der Kuppel des künftigen Humboldt-Forums - für ihn ist der Fall klar.

von
Bundesinnenminister Thomas de Maizière.
Bundesinnenminister Thomas de Maizière.Foto: AFP

In der CDU wächst der Widerstand gegen Überlegungen, auf dem rekonstruierten Stadtschloss in Berlin-Mitte, dem künftigen Humboldt-Forum, das Kreuz auf der Kuppel wegzulassen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zeigte sich "erstaunt" über die Debatte.

"Ich bin dafür, dass auf die wieder errichtete Kuppel des Humboldtforums wieder das Kreuz kommt. Nicht weil ich Christ bin, sondern weil man sich entscheiden muss. Entweder baut man an diese Stelle einen aufregenden Neubau – dafür war ich – oder man entscheidet sich für den Wiederaufbau des Schlosses. Dazu gehört dann auch das Kreuz", sagte de Maizière dem Tagesspiegel. Er fügte hinzu: "Wer das Kreuz ablehnt, müsste dann auch dafür sein, dass die Fassade mit Putten und Engeln entfernt wird. Auch das sind christliche Symbole."

Zuvor hatte bereits Volker Kauder, Unionsfraktionschef im Bundestag die Debatte als "absurd" bezeichnet.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

Autor

138 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben