Casdorffs Agenda : Mike Pence könnte der "CEO America" sein

Trump hat Politik nicht gelernt. Deshalb braucht er gute Berater. Der kommende Vize-Präsident Pence hat das Zeug dazu - aber der Präsident muss ihn auch lassen.

von
Mike Pence - noch Gouverneur, früher Kongressabgeordneter, soll Vize-Präsident werden.
Mike Pence - noch Gouverneur, früher Kongressabgeordneter, soll Vize-Präsident werden.Foto: AFP

Was, wenn er gar nicht regieren will? Sondern nur Präsident sein? Das Land leiten wie eine Firma - das will Donald Trump. Verständlich. Das hat er gelernt. Politik nicht. Was bedeutet, dass er sich beraten lassen müsste. Und beim Regierungsgeschäft Profis ranlassen.

Mike Pence - noch Gouverneur, früher Kongressabgeordneter - ist so einer. Der kommende Vizepräsident könnte der "CEO America" sein. So wie früher einmal George Bush Sr. unter Ronald Reagan. Voraussetzung wäre, dass Trump Pence so ernst nimmt wie Reagan Bush. Das werden wir bald sehen.

Auch, ob es ihm zu viel ist, sich mit der Bilanz des Landes zu befassen, aber wirklich, im Detail. Wenn nicht, muss das für die USA nicht das Schlechteste sein - sofern er nur die Richtigen regieren lässt. Sonst werden die Amerikaner Trump am Ende feuern.

3 Kommentare

Neuester Kommentar