Casdorffs Agenda : Weitere Aussichten für TTIP

Bei den TTIP-Verhandlungen geht es auch um die Zeit nach Präsident Barack Obama, also nach dem 20. Januar nächsten Jahres. Nicht die besten Aussichten für das Handelsabkommen mit den USA. Ein Kommentar.

Die Europäische Union und die USA verhandeln weiter über TTIP.
Die Europäische Union und die USA verhandeln weiter über TTIP.Foto: dpa

TTIP und kein Ende. Oder so: Alle in der SPD reden jetzt permanent darüber, dass das Freihandelsabkommen mit den USA am Ende sei. Die Handelsminister der EU denken und reden auch so. Was bedeutet: Es geht um die Zeit nach Präsident Barack Obama, also nach dem 20. Januar nächsten Jahres. Nur kommt dann, wenn der nächste amerikanische Präsident, besser die nächste amerikanische Präsidentin im Amt ist, der Wahlkampf in Deutschland. Nicht die besten Aussichten für ein gutes Ende bei TTIP.

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den sie hier kostenlos abonnieren können.




» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben