Erstmals Deutscher an Interpol-Spitze : Jürgen Stock soll nun weltweit Gangster jagen

Die internationalen Polizeibehörde Interpol hat einen neuen Chef. Der bisherige BKA-Vize Jürgen Stock löst den Amerikaner Ronald K. Noble ab.

Jürgen Stock wird neuer Interpol-Chef
Jürgen Stock wird neuer Interpol-ChefFoto: dpa

An der Spitze der internationalen Polizeibehörde Interpol steht erstmals ein Deutscher: Der bisherige Vizepräsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Jürgen Stock, wurde am Freitag einstimmig von der Interpol-Generalversammlung in Monaco zum neuen Generalsekretär gewählt, wie Interpol mitteilte. Der 55-Jährige tritt damit die Nachfolge des bisherigen Chefs Ronald K. Noble aus den USA an. Stock trat sein Amt auf Nobles Bitte noch am Freitag an.


Stock war seit 2004 Vizepräsident des BKA. Zudem war er unter anderem bei der im französischen Lyon ansässigen Polizeibehörde Interpol mehrere Jahre als Vizepräsident für Europa zuständig. Vor der Generalversammlung sagte er, angesichts weltweiter Herausforderungen wie Terrorismus oder grenzüberschreitendem Verbrechen seien "starke internationale Organisationen" wie Interpol nötiger denn je.
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und BKA-Präsident Jörg Ziercke lobten die langjährige Erfahrung Stocks. De Maizière hob hervor: "Ich bin überzeugt, dass Interpol unter seiner Führung seine herausragende Rolle bei der internationalen Verbrechensbekämpfung weiter ausbauen wird." Ziercke erklärte: "Dass zukünftig eine international erfahrene Führungskraft des BKA an der Spitze von Interpol steht, zeugt zugleich vom hohen Ansehen des BKA bei seinen polizeilichen Partnern weltweit." Noble hatte nach 14 Jahren an der Interpol-Spitze seinen Rückzug angekündigt. Die Wahl Stocks zum neuen Generalsekretär galt als sicher, nachdem ihn das Interpol-Exekutivkomitee im Juni für den Spitzenposten nominiert hatte. Interpol ist mit 190 Mitgliedsländern nach den Vereinten Nationen die zweitgrößte zwischenstaatliche Organisation der Welt. (AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben