Exklusiv

Feldlazarett : Deutschland schickt Sanitäter nach Mali

Deutschland weitet seine Unterstützung für den Einsatz gegen Islamisten in Mali aus: Verteidigungsminister Thomas de Maizière sagte dem Tagesspiegel, dass bald 40 Sanitäter entsandt werden sollen.

von
Verteidigungsminister Thomas de Maizière will Sanitätssoldaten nach Mali schicken.
Verteidigungsminister Thomas de Maizière will Sanitätssoldaten nach Mali schicken.Foto: dpa

Deutschland schickt über seine bisherigen Zusagen hinaus auch Sanitäter in das westafrikanische Mali. Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) sagte dem "Tagesspiegel", dies sei am Dienstag bei der Truppensteller-Konferenz in Brüssel vereinbart worden. Die Bundesrepublik hatte sich bisher schon bereit erklärt, 40 Pioniere zur Ausbildung der malischen Armee nach Bamako zu schicken. "Zusätzlich hat Deutschland, nachdem sich kein anderer Mitgliedstaat dazu bereit erklärt hat, zugesagt, rund 40 Sanitätssoldaten zu entsenden", sagte de Maizière. Die Ärzte und Sanitäter sollen in Mali ein Feldlazarett unterhalten.

Die Krise in Mali in Bildern
Ein Handout der französischen Armee, zur Verfügung gestellt vom French Army Communications Audiovisual office (ECPAD), zeigt einen französischen und einen malischen Soldaten im Gespräch, während der Militäroperation "Serval" in Diabali, Mali.Weitere Bilder anzeigen
1 von 28Foto: dpa
24.01.2013 15:12Ein Handout der französischen Armee, zur Verfügung gestellt vom French Army Communications Audiovisual office (ECPAD), zeigt einen...

Die EU-Außenminister wollen den europäischen Ausbildungseinsatz kommenden Dienstag beschließen, anschließend muss noch der Bundestag einem entsprechenden Mandat der Bundesregierung zustimmen. Deutschland hätte damit insgesamt rund 150 Soldaten in dem westafrikanischen Land im Einsatz.

Bereits jetzt fliegen Transall-Transportmaschinen Truppen aus Nachbarstaaten der Regionalorganisation Ecowas in die malische Hauptstadt Bamako. Geplant ist außerdem deutsche Hilfe bei der Luftbetankung französischer Kampfjets. (Tsp)


 

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben