Halle an der Saale : Vier Syrer bei Überfall auf Unterkunft für Flüchtlinge verletzt

Sieben Angreifer sind in Halle an der Saale in ein Flüchtlingsheim eingedrungen. Sie verletzten nach Angaben der Polizei vier Syrer.

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich nach Aussagen der Opfer bei den Tätern vermutlich nicht um Deutsche.
Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich nach Aussagen der Opfer bei den Tätern vermutlich nicht um Deutsche.Foto: dpa

In Halle sind bei einem Überfall auf ein Heim für Flüchtlinge vier Syrer verletzt worden. Etwa sieben Angreifer waren am Montagabend in die Gemeinschaftsunterkunft eingedrungen, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag in der Saalestadt sagte. Die Unbekannten hätten auf Bewohner eingeschlagen, Einrichtungsgegenstände demoliert sowie Bargeld und ein Mobiltelefon geraubt.

Die vier dabei leicht verletzen jungen Männer aus Syrien konnten laut Sprecherin nach einer medizinischen Versorgung das Krankenhaus wieder verlassen. Derzeit würden keine Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die Täter Deutsche waren. Nach Aussagen der Opfer soll es sich eher um Personen anderer Nationalitäten gehandelt haben. Das Motiv sei derzeit nicht erkennbar. Ermittelt wird wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Diebstahl. (epd)