Politik : Jolo: Agent 008: Bernd Schmidbauer

Der 61-Jährige fühlte sich stets als Mann für kühne Operationen: Bernd Schmidbauer, CDU-Politiker und seinerzeit als Staatsminister im Bundeskanzleramt zuständig für die Koordination der Geheimdienste, machte nie einen Hehl daraus, dass er die Titulierung "Agent 008" nicht ungern hörte. 1992 bekam er nach zähen Verhandlungen zwei deutsche Geiseln aus dem Libanon frei. Im Frühsommer 1993 befreite er in München Geiseln aus der Gewalt kurdischer Terroristen. 1994 erreichte er die Freilassung des in Iran zum Tode verurteilten Deutschen Szimkus. Für Schlagzeilen sorgte Schmidbauers Rolle in der Plutoniumaffäre 1995. Den Einsatz von Werner Mauss, der im Auftrag der Bundesregierung in Kolumbien die Freilassung von Geiseln der ELN-Guerilla verhandelte, rechtfertigte Schmidbauer als "humanitäre" Leistung.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben