• Kanzlerkandidatensuche bei der SPD: Stegner: Sowohl Gabriel als auch Schulz können Merkel schlagen

Kanzlerkandidatensuche bei der SPD : Stegner: Sowohl Gabriel als auch Schulz können Merkel schlagen

Kanzlerin Angela Merkel ist zu schlagen - von SPD-Parteichef Sigmar Gabriel oder EU-Parlamentspräsident Martin Schulz. Das glaubt zumindest Parteivize Ralf Stegner.

von
Ralf Stegner ist stellvertretender Vorsitzender der SPD.
Ralf Stegner ist stellvertretender Vorsitzender der SPD.Foto: Christian Charisius/picture alliance /dpa

SPD-Vize Ralf Stegner hält neben Parteichef Sigmar Gabriel auch EU-Parlamentspräsident Martin Schulz für fähig, die SPD als Kanzlerkandidat bei der Bundestagswahl 2017 zum Sieg zu führen. Es sei "klar", dass auch Schulz  Amtsinhaberin Angela Merkel schlagen könne, sagte Stegner dem Tagesspiegel in einem Interview. Zugleich sagte er Gabriel "volle Unterstützung" zu, sollte sich der Parteichef zu einer Kandidatur entschließen. "Sigmar Gabriel ist ein hervorragender Parteivorsitzender. Und der Vorsitzende hat den ersten Zugriff. Wenn Sigmar Gabriel also Kanzlerkandidat werden will, wird er das auch."

Die SPD will das Verhältnis zu Russland zu einem der zentralen Themen der Bundestagswahl 2017 machen. "Die Friedens- und Entspannungspolitik wird im Bundestagswahlkampf der SPD eine wichtige Rolle spielen", sagte Stegner weiter. Die Deutschen hätten "die begründete Sorge vor einem neuen Kalten Krieg". Eine "immer härtere Konfrontation gegenüber Russland" sei nicht zielführend, sagte der SPD-Politiker: "Mit Kraftmeierei und verbalem Säbelrasseln kommen wir nicht weiter." Auch Sanktionen allein würden auf Dauer nicht zum Erfolg führen. "Stattdessen sollten wir über Gemeinsamkeiten reden, das verschafft uns Einflussmöglichkeiten", sagte der SPD-Vize.

Das komplette Interview lesen Sie in der gedruckten Sonntagausgabe des Tagesspiegels oder über unsere Apps.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

Autor

56 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben