Exklusiv

Konflikt in Mali : SPD-Politiker Arnold fordert deutsche Hilfe für Mali

Der SPD Politiker Rainer Arnold sieht auch deutsche Sicherheitsinteressen in Mali bedroht. Deutschland müsse Frankreich unterstützen und dürfe Hilfe nicht "reflexhaft ablehnen".

Rainer Arnold, der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion,  fordert auch deutsche Hilfe für Mali. "Wenn wir in Europa zu einer gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik stehen, können wir uns keinen Unilateralismus leisten", sagte Arnold dem Tagesspiegel (Montagausgabe). "Wenn Frankreich Hilfe braucht im Zusammenhang mit dem Lufttransport, muss Deutschland Unterstützung leisten."

Deutschland sei immerhin Mitglied im gemeinsamen Kommando zum strategischen Lufttransport. Man dürfe deshalb eine Unterstützung nicht "reflexhaft ablehnen", sagte Arnold. Auch an einer möglichen Ausbildungsmission für die malischen Streitkräfte sollte sich Deutschland beteiligen. "Langfristig sind in Mali auch europäische Sicherheitsinteressen bedroht", sagte der SPD-Politiker.