Krim-Krise : Litauens Präsidentin vergleicht Putin mit Stalin

“Ich sehe nicht nur die Rückkehr des Sowjetstils, sondern sogar des Stalin-Stils.“ Mit scharfen Worten attackiert Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaite die russische Führung. Zuvor hatte bereits Ex-US-Außenministerin Hillary Clinton einen pikanten Vergleich bemüht.

Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaite vergleicht Wladimir Putin mit Stalin
Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaite vergleicht Wladimir Putin mit StalinFoto: dpa

Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaite sieht nicht nur die Ukraine, sondern auch die baltischen Staaten durch Russland bedroht. “Die Eskalation der Spannungen findet nicht nur in der Ukraine und auf der Krim statt, sondern ebenso im Baltikum“, sagte Grybauskaite dem “Handelsblatt“. “Ich sehe nicht nur die Rückkehr des Sowjetstils, sondern sogar des Stalin-Stils.“ Sie verwies darauf, dass die Sowjetunion vor und nach dem Zweiten Weltkrieg in andere Länder mit dem Argument einmarschiert sei, es gelte ihre Staatsbürger dort zu schützen. “Die Sprache, die Rhetorik und das Verhalten waren damals nahezu identisch mit heute“, sagte die Politikerin.

Grybauskaite forderte eine “stärker sichtbare Militärpräsenz“ der Nato in der Region - “nicht nur in der Ukraine, sondern auch im Baltikum“. Zu etwaigen Wirtschaftssanktionen gegen Russland äußerte sie sich zurückhaltend: “Wir müssen damit sehr vorsichtig sein.“ In Brüssel treffen sich an diesem Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der EU zu einem Sondergipfel, um über die Entwicklungen in der Ukraine-Krise zu beraten. Dabei dürfte auch über Sanktionen gegen Russland diskutiert werden.

Zuvor hatte die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton Putin in die Nähe von Adolf Hitler gerückt und damit für viel Wirbel gesorgt. Am Mittwoch versuchte Clinton, die als aussichtsreiche Kandidatin für die Nachfolge von US-Präsident Barack Obama gilt, ihre vorherigen Aussagen zu erklären: “Ich wollte allen nur ein wenig historische Einordnung geben. Ich stelle natürlich keinen Vergleich an, aber ich schlage vor, dass wir vielleicht lernen aus dieser Taktik, die bereits angewendet wurde“, sagte sie in Los Angeles. Am Dienstag hatte Clinton gesagt, die Besetzung der ukrainischen Halbinsel Krim sei ähnlich dem Vorgehen Hitlers in den Jahren vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.

Hillary Clinton: Putins Verhalten erinnert an Hitler

Russische Streitkräfte kontrollieren derzeit de facto die Krim. Putin hat dies damit erklärt, russischstämmige Menschen beschützen zu wollen. Dies erinnere an Hitler, der für sich in Anspruch genommen habe, Deutsche in Osteuropa schützen zu müssen. Dies hatte die Frau des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton einem Bericht der Zeitung “Long Beach Press Telegram“ am Dienstag bei einer Veranstaltung in Kalifornien gesagt.
Wegen der Krim-Krise ist das Verhältnis der USA zu Russland angespannt. Sanktionen werden in Washington ins Auge gefasst. (reuters)

Wie sich der Krim-Konflikt zuspitzt
Nach der Absetzung Janukowitschs spitzt sich die Lage in der Ukraine zuWeitere Bilder anzeigen
1 von 44Foto: dpa
20.03.2014 15:17Dienstag, 04.03.2014: Nach der Absetzung Janukowitschs spitzt sich die Lage in der Ukraine zu. Die russische Bevölkerung auf der...
» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

35 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben