• Kurden-Konflikt in der Türkei: Erdogan will Unterstützern der PKK Staatsbürgerschaft aberkennen

Kurden-Konflikt in der Türkei : Erdogan will Unterstützern der PKK Staatsbürgerschaft aberkennen

Nächste Stufe im Kurden-Konflikt. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will mit allen Mitteln gegen PKK-Unterstützer vorgehen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.Foto: dpa

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat vorgeschlagen, Unterstützern der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) die türkische Staatsbürgerschaft abzuerkennen. "Wir müssen alle Maßnahmen treffen, dazu gehört, den Anhängern der terroristischen Organisation (der PKK) die Staatsbürgerschaft abzuerkennen", sagte Erdogan am Dienstag in Ankara. Die türkischen Behörden sind zuletzt verstärkt juristisch gegen Unterstützer der kurdischen Rebellen, darunter Journalisten, Anwälte und Abgeordnete, vorgegangen. (AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar