• Manuela Schwesig im Interview: "Männer, die sich Zeit für ihre Kinder nehmen, sind keine Schwächlinge"

Manuela Schwesig im Interview : "Männer, die sich Zeit für ihre Kinder nehmen, sind keine Schwächlinge"

Familienministerin Manuela Schwesig wirbt zum Muttertag dafür, dass auch Väter Elternzeit nehmen. Und wehrt sich dagegen, als Rabenmutter beschimpft zu werden.

von und
Manuela Schwesig, SPD, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Manuela Schwesig, SPD, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.Foto: Thilo Rückeis

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat anlässlich des Muttertags für eine faire Aufgabenteilung zwischen Müttern und Vätern geworben. "Wenn ein Kind Mutter und Vater hat, sollte es doch selbstverständlich sein, dass auch der Vater Zeit mit dem Kind verbringt", sagte Schwesig dem Tagesspiegel am Sonntag. Es sei wichtig, dass auch Väter Elternzeit nehmen, erklärte die Ministerin: "Väter, die sich Zeit für ihre Kinder nehmen, sind keine Schwächlinge, sondern starke Männer, die zeigen, dass neben der Berufstätigkeit auch die Familie wichtig ist."

Wegen ihrer Rückkehr in die Politik nach der Geburt ihrer Tochter Julia sei sie im Internet scharf kritisiert worden, sagte Schwesig. "In den sozialen Medien wurde ich als Rabenmutter und Egoistin beschimpft, mein Mann als Weichei", sagte Schwesig.

Die Politikerin hatte nach der Geburt ihrer Tochter am 8. März ihre Amtsgeschäfte im Ministerium Anfang Mai wieder aufgenommen, während ihr Mann in Elternzeit ging. "Die Rabenmütter-Debatte finde ich unerträglich", sagte die Ministerin

Glücklicherweise habe es in sozialen Medien insgesamt "überwiegend unterstützende Reaktionen" auf die Aufgabenteilung in ihrer Familie gegeben.

Sie schätze sowohl den Muttertag als auch den Frauentag, sagte Schwesig weiter. Der Frauentag erinnere daran, dass der Kampf für die Rechte von Frauen noch nicht zu Ende sei, am Muttertag würden die Leistungen von Müttern gewürdigt. "Deshalb freue ich mich, dass wir in Deutschland zwei wichtige Tage im Kalender haben", meinte die SPD-Politikerin.

Das komplette Interview mit Manuela Schwesig lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe oder in unserem E-Paper.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

Autoren

13 Kommentare

Neuester Kommentar