• NRW-Ministerpräsidentin Kraft: "Ich bin überzeugt, dass Sigmar Gabriel ein guter Kanzler wäre"

NRW-Ministerpräsidentin Kraft : "Ich bin überzeugt, dass Sigmar Gabriel ein guter Kanzler wäre"

Wer wird Kanzlerkandidat der SPD? Der Parteichef hat sich noch nicht erklärt. Nun spricht sich die Chefin des wichtigsten SPD-Landesverbandes für ihn aus.

von und
Zwei, die sich laut Hannelore Kraft heftig fetzen, aber auch mögen: Die NRW-Ministerpräsidentin und SPD-Chef Sigmar Gabriel.
Zwei, die sich laut Hannelore Kraft heftig fetzen, aber auch mögen: Die NRW-Ministerpräsidentin und SPD-Chef Sigmar Gabriel.Foto: picture alliance / dpa

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) setzt sich dafür ein, dass Sigmar Gabriel die SPD als Kanzlerkandidat in die Bundestagswahl 2017 führt. "Ich bin überzeugt, dass Sigmar Gabriel ein guter Kanzler wäre", sagte die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und Chefin des größten SPD-Landesverbandes dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel. Gabriel habe  "als Vorsitzender gezeigt, dass er die SPD überzeugend führen kann", sagte Kraft. Auch sei er ein "guter und erfolgreicher Vizekanzler". Kraft muss sich kommenden Mai selbst der Landtagswahl in NRW stellen. Deren Ausgang gilt als wichtiger Stimmungstest vor der Bundestagswahl im Herbst.

Zu ihrem persönlichen Verhältnis zu Sigmar Gabriel sagte die SPD-Politikerin: "Keiner von uns beiden bestreitet, dass wir uns über Inhalte kräftig fetzen können. Aber das sind immer Auseinandersetzungen auf der sachlichen Ebene. Auf der persönlichen Schiene respektieren und mögen wir uns."

Bisher hat Gabriel noch nicht erklärt, ob er Kanzlerkandidat werden will. Die Entscheidung soll nach dem bisher festgelegten Zeitplan erst Anfang nächsten Jahres fallen.

Der Tagesspiegel kooperiert mit dem Umfrageinstitut Civey. Wenn Sie sich registrieren, tragen Sie zu besseren Ergebnissen bei. Mehr Informationen hier.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

Autor

47 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben