Exklusiv

NSU-Prozess : Beate Zschäpe wird jetzt von drei Pflichtverteidigern vertreten

Die wegen des Verdachts auf Beteiligung an den NSU-Verbrechen angeklagte Beate Zschäpe wird nach Informationen des Tagesspiegel jetzt von drei Pflichtverteidigern vertreten. Spätestens im April soll das Verfahren beginnen.

von
Beate Zschäpe: Rosarotes Hemd, eisiger Blick.
Beate Zschäpe: Rosarotes Hemd, eisiger Blick.Screenshot: tsp

Das Oberlandesgericht München hat vergangene Woche den Beschluss gefasst, die Berliner Anwältin Anja Sturm und ihren Koblenzer Kollegen Wolfgang Stahl als weitere Pflichtverteidiger beizuordnen.

Seit Beginn des Verfahrens wird Zschäpe bereits von dem Kölner Rechtsanwalt Wolfgang Heer vertreten. Anja Sturm und Wolfgang Stahl unterstützen Heer seit mehreren Monaten. Der Prozess gegen Zschäpe und vier weitere Angeschuldigte soll nach dem Willen des Oberlandesgerichts spätestens im April beginnen.

Im Januar will der 6. Strafsenat über die Zulassung der Anklage entscheiden.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben