PFLEGE : Umfassende Reform

Ranghohe Regierungsberater wollen im Juni einen Plan für die umfassendste Reform seit Einführung der Pflegeversicherung 1995 vorlegen. „Ziel ist, endlich die kognitiv beeinträchtigten Menschen in die Pflegeversicherung gleichberechtigt aufzunehmen“, sagte der Vorsitzende des zuständigen Expertenbeirats der Bundesregierung, der Patientenbeauftragte Wolfgang Zöller (CSU), in Berlin. Demnach soll die Versicherung künftig weit stärker für Menschen mit Beeinträchtigungen im Wissen, Verstehen und Denken da sein, vor allem für die wachsende Millionenzahl von Demenzkranken. Als Voraussetzung gilt der bereits seit langem angekündigte Bericht des Expertenbeirats. Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) kündigte die Vorbereitung einer entsprechenden Gesetzgebung an. Nach Angaben des Spitzenverbands der Kranken- und Pflegekassen leidet jeder Vierte über 85 Jahre und sogar jeder Dritte über 90 Jahre bereits heute unter Demenz. Erwartet wird, dass sich die Anzahl der Demenzkranken von heute 1,2 Millionen auf 2,5 Millionen im Jahr 2060 verdoppelt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar