Politik : Polizeikessel von Dortmund: Grüne reicht Beschwerde gegen Polizeichef ein

Wegen des Polizeikessels von Dortmund hat die Düsseldorfer Grünen-Fraktionsvizechefin Barbara Steffens eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Dortmunder Polizeipräsidenten Hans Schulze eingereicht. Mit der stundenlangen Einkesselung von mehr als 570 Gegendemonstranten am Rande eines Neonazi-Aufmarschs am vergangenen Samstag hätten Schulze und der zuständige Polizei-Einsatzleiter "in erheblicher Weise gegen ihre Dienstpflicht verstoßen", sagte Steffens am Mittwoch. Die Dortmunder Polizei hatte nach eigenen Angaben insgesamt 573 Menschen zur "Gefahrenabwehr" in Gewahrsam genommen; 22 wurden unter dem Vorwurf festgenommen, Straftaten begangen zu haben. Steffens hielt der Polizei vor, die eingekesselten Gegendemonstranten seien mehr als vier Stunden ohne Zugang zu einer Toilette festgehalten worden. Sie hätten weder Decken noch heiße Getränke bekommen. Dies sei "eindeutig eine Verletzung der körperlichen Unversehrtheit und der persönlichen Freiheit".

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben