SEK-Einsatz in Neuss : Möglicher Komplize des Wiener Terrorverdächtigen gefasst

Der Mann sollte noch am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden. Möglicherweise wird gegen ihn ein Haftbefehl wegen einer schweren staatsgefährdenden Straftat erlassen.

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) am 22.01.2017 durch ein Loch in einem Plakat gesehen.
Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) am 22.01.2017 durch ein Loch in einem Plakat gesehen.Foto: Ina Fassbender/dpa

Ein mutmaßlicher Komplize des am Freitag in Wien verhafteten Terrorverdächtigen ist im nordrhein-westfälischen Neuss gefasst worden. Der Mann sei am Samstag von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Düsseldorf am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Möglicherweise Bombenanschlag auf Polizisten und Bundeswehrsoldaten geplant

Er sollte noch am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden, um möglicherweise Haftbefehl wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat zu erlassen.
Zuerst hatte „Focus Online“ darüber berichtet.

Nach Informationen des Mediums soll der Verdächtige einen Bombenanschlag auf Polizisten und Bundeswehrsoldaten in Deutschland geplant haben, zusammen mit dem 17-jährigen Lorenz K. aus Wien. In der Wohnung des in Neuss Inhaftierten sollen die beiden mit Sprengstoffherstellung experimentiert haben. (dpa/AFP/Tsp)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar