Treffen der Parteichefs : Grüne und Linke im Acht-Augen-Gespräch

Linke und Grüne teilen die Oppositionsbänke im Bundestag. Das läuft nicht ganz reibungslos. Jetzt treffen sich die Chefs beider Parteien zum Gespräch.

von
Cem Özdemir und Simone Peter
Grünen-Chefs Cem Özdemir, Simone PeterFoto: dpa

Die Vorsitzenden der Grünen, Simone Peter und Cem Özdemir, sind an diesem Dienstag zum offiziellen Antrittsbesuch in der Linken-Parteizentrale verabredet. Sie werden im Berliner Karl-Liebknecht-Haus mit den beiden Vorsitzenden der Linkspartei, Katja Kipping und Bernd Riexinger, zusammentreffen, wie Grünen-Parteisprecher Jens Althoff auf Anfrage bestätigte. "Beide freuen sich auf ein spannendes Gespräch", sagte Althoff.

Özdemir kennt die beiden Linken-Chefs seit längerer Zeit - Riexinger stammt wie er aus Baden-Württemberg. Für Simone Peter, die im Oktober vergangenen Jahres zur Bundesvorsitzenden gewählt worden war, ist der Termin zugleich ein Kennenlern-Gespräch. Ein Treffen der Grünen-Spitze mit SPD-Chef Sigmar Gabriel gab es schon, ein Gespräch mit der CDU-Bundesvorsitzenden, Kanzlerin Angela Merkel, ist geplant. Bereits vor einigen Tagen hatten sich die Bundesgeschäftsführer von Linken und Grünen, Matthias Höhn und Michael Kellner, getroffen.

Linke und Grüne teilen sich die Oppositionsbänke im Bundestag. Das Verhältnis von führenden Politikern beider Parteien entwickelt sich nur langsam. Im Streit um die Oppositionsrechte im Bundestag zogen Vertreter beider Fraktionen zunächst nicht an einem Strang. Später einigten sich Linke und Grüne jedoch auf einen Forderungskatalog zu diesem Thema und auch auf einen gemeinsamen Antrag für einen Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar