Basketball : Mitchell Watt vor Wechsel zu Alba Berlin

Alba Berlin steht kurz vor der Verpflichtung des US-Amerikaners Mitchell Watt. Damit dürfte auch klar sein, dass zwei andere Spieler bei den Berlinern keine Zukunft mehr haben.

von
Mitchell Watt (mit Ball) soll bei Alba unter den Körben abräumen.
Mitchell Watt (mit Ball) soll bei Alba unter den Körben abräumen.Foto: AFP

Mit dem Spieler ist sich Alba Berlin einig, allein die Freigabe seines bisherigen Arbeitgebers fehlt noch. Ansonsten ist der Wechsel von Mitchell Watt zu den Berlinern aber beschlossene Sache: Der Basketballprofi wird bei Alba einen Zweijahresvertrag erhalten. Der 2,08 Meter große Watt ist als Power Forward und Center einsetzbar, der 25-Jährige kommt vom israelischen Erstligisten Ironi Nes Ziona. Der Verein hat den Spieler auf Twitter bereits verabschiedet und ihm Glück für seine Zeit in Berlin gewünscht.

Albas Sportdirektor Mithat Demirel hatte Watt in der vergangenen Saison in Israel sowie in der Summer League der NBA beobachtet. In Israel war der athletische US-Amerikaner zuletzt bester Wurfblocker der Liga und kam im Schnitt auf 15,3 Punkte und 7,4 Rebounds. „Würfe zu blocken hat aber nicht nur mit Athletik zu tun“, sagt Demirel. „Dafür braucht man auch Timing und Spielverständnis.“ Watt habe noch viel Potenzial, sich weiter zu entwickeln: „Er bringt die richtigen Anlagen mit, für beide großen Positionen.“ Die Berliner bleiben damit ihrer Strategie treu, unfertige aber vielseitige Basketballer unter Vertrag zu nehmen.

Mit der Verpflichtung von Watt hat sich Alba von den Überlegungen verabschiedet, Leon Radosevic oder Marko Banic zu behalten. Die beiden Kroaten werden keine neuen Verträge in Berlin erhalten. „Wir waren lange mit ihnen im Gespräch, mussten jetzt aber eine Entscheidung treffen“, sagt Demirel. Spielmacher Cliff Hammonds bleibt aber weiterhin eine Option, einen Point Guard wird der Klub noch verpflichten. „Wir haben aber keine große Eile“, sagt Demirel.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben