Beachvolleyball : Brink ab 2014 mit Dollinger

Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink will im kommenden Jahr mit einem neuen Spielpartner angreifen.

Der 31-jährige Kölner wird 2014 mit dem talentierten Blockspieler Armin Dollinger antreten. „An der Seite des besten deutschen Beachvolleyballers zu spielen, ist für mich eine riesige Chance, welche ich hochmotiviert angehen werde“, wird der 23-jährige Armin Dollinger in einer Mitteilung seines Managements vom Freitag zitiert.

Die Volleyball-Partnerschaft zwischen Brink und Sebastian Fuchs wird damit nach nur einem Jahr bereits wieder beendet. Mit dem früheren Hallen-Volleyballer hatte er sich zusammengetan, nachdem sein London-Partner Jonas Reckermann nach der Olympia-Saison seine Karriere beendet hatte. Wegen einer langwierigen Oberschenkelverletzung Brinks war das Duo Brink/Fuchs aber kaum gemeinsam angetreten und hatte neben den deutschen Meisterschaften auch die EM und WM verpasst.

Armin Dollinger hatte in diesem Jahr gemeinsam mit seinem bisherigen Partner Jonas Schröder bei der Universiade im russischen Kasan die Silbermedaille geholt. Von der Erfahrung Brinks und dessen professionellen Umfeld werde er nun profitieren, erklärte Dollinger.

In der deutschen Spitzenszene ist derzeit große Bewegung. So haben sich die U23-Europameister von 2009, Alexander Walkenhorst und Stefan Windscheif, wieder zusammengetan. Walkenhorst war zuletzt mit Lars Flüggen bei den deutschen Meisterschaften überraschend Zweiter geworden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben