Brasilien : WM-Pokal-Replica verbrannt

Sechs Tage vor der Ankunft der brasilianischen Nationalmannschaft in ihrem Trainingscamp in Teresópolis bei Rio ist dort eine sechs Meter hohe Replica des WM-Pokals in Flammen aufgegangen.

Die Feuerwehr vermutete zunächst einen Kurzschluss im Beleuchtungssystem des Kunstwerkes, das rund 3,5 Kilometer vom Trainingszentrum der Seleção, Granja Comary, aufgebaut worden war.

Der Bürgermeister des Ortes, Arlei de Oliveira Rosa, machte dagegen am Dienstag Unbekannte für den Brand verantwortlich und sprach von einem „Akt des Vandalismus“. Es werde alles getan, um den Tätern auf die Spur zu kommen, damit dieser Angriff auf öffentliches Eigentum nicht ungestraft bleibe.

Den goldenen Pokal hatten nach lokalen Medienangaben zwei Künstler des Ortes für die Dekoration der Stadt zum Empfang des Nationalteams angefertigt. Er wog rund 300 Kilogramm und bestand aus Glasfiber und Metall. Das Team von Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari wird kommenden Montag an in Teresópolis, rund 100 Kilometer von Rio entfernt, erwartet. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar