Doping : Werner Franke erhält Heidi-Krieger-Medaille

Der Heidelberger Professor Werner Franke erhält die Heidi-Krieger-Medaille 2013. Dies gab der Verein für Doping-Opfer-Hilfe am Mittwoch in Berlin bekannt.

Der Preis wird seit dem Jahr 2000 an Personen verliehen, die sich besonders im Kampf gegen Doping im Sport verdient gemacht haben. Werner Franke gilt als einer der international führenden Experten in Dopingfragen. Die Preisverleihung findet am 21. Januar 2014 in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin statt.

Die Medaille trägt den Namen von Heidi Krieger, die 1986 für die DDR die Goldmedaille bei den Leichtathletik-Europameisterschaften gewonnen hatte. Ohne ihr Wissen war sie im Rahmen des DDR-Staatsdopings spätestens ab dem Alter von 16 Jahren mit Anabolika und männlichen Hormonen behandelt worden. Nach der politischen Wende in der DDR wurde ihr im Laufe der Jahre ihre Geschlechtsidentität klar. Sie unterzog sich 1997 einer geschlechtsangleichenden Operation und nahm den Namen Andreas Krieger an. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar