Sport : Ende einer Heimserie

Eintracht Frankfurt – FSV Mainz 1:3.

Frankfurt am Main - Eintracht Frankfurt hat das Rhein-Main-Derby gegen den FSV Mainz 05 1:3 (0:2) verloren und in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga wichtige Punkte verpasst. Nach der bitteren ersten Heimniederlage der Saison kann der bislang so furios auftrumpfende Aufsteiger am Mittwoch von Bayer Leverkusen von Rang vier verdrängt werden. Die Mainzer feierten dagegen ihren zweiten Derby-Sieg in Folge. Der österreichische Nationalspieler Andreas Ivanschitz, Shawn Parker und Kapitän Nikolce Noveski erzielten die Tore für die Mainzer. Die Frankfurter kamen durch ein Eigentor von Adam Szalai nur zum Ehrentreffer. Der Mainzer Julian Baumgartlinger sah zwei Minuten vor dem Abpfiff unnötigerweise Gelb-Rot. Die Eintracht war zwar die spielbestimmende Mannschaft, die besseren Möglichkeiten hatten aber die Gäste. „Eine verdiente Niederlage. Wir haben schlecht gespielt“, schimpfte Frankfurts Torjäger Alexander Meier. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar