Handball-Bundesliga : Füchse Berlin spielen noch 25:25 gegen den SC Magdeburg

Bis kurz vor Schluss sieht es nicht gut aus für die Füchse Berlin gegen den SC Magdeburg. Doch am Ende reicht es für die Berliner immerhin noch zu einem Punkt.

Velimir Petkovic konnte mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht zufrieden sein, am Ende aber zumindest noch mit dem Ergebnis. Foto: dpa
Velimir Petkovic konnte mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht zufrieden sein, am Ende aber zumindest noch mit dem Ergebnis.Foto: dpa


Im Spitzenspiel des 30. Spieltages haben die Füchse Berlin ihren vierten Tabellenplatz verteidigt und sich die Chance auf die Teilnahme an der Champions League erhalten. Vom Fünften SC Magdeburg trennten sich die Hauptstädter vor 9000 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle in einer spannenden Partie mit 25:25 (14:13). Die Berliner (45:15 Punkte) rückten damit an den drittplatzierten THW Kiel (47:13) bis auf zwei Zähler heran. Es war das Duell der Enttäuschten. Sowohl Füchse als auch SCM hatten am Wochenende beim Final Four um den EHF-Cup den Gewinn der Trophäe verpasst.

Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen hat derweil wieder die Tabellenspitze übernommen. Die Löwen siegten am Mittwochabend in der heimischen Arena mit 30:21 (15:11) gegen den TVB Stuttgart. Vier Spieltage vor Saisonende liegen die Mannheimer mit 55:5 Punkten einen Zähler vor den Flensburgern (54:6). Das Duell in Flensburg findet am Sonntag statt. (dpa)

Mannschaften und Statistik:

Füchse Berlin - SC Magdeburg 25:25 (14:13)
Tore Füchse Berlin: Fäth 5, Elisson 4, Wiede 4, Drux 3, Kozina 2, Lindberg 2/1, P. Nenadic 2/1, Gojun 1, Jiménez 1, Tönnesen 1 SC Magdeburg: O'Sullivan 5, Damgaard 4, Grafenhorst 3, Musa 3, Musche 3/3, Weber 3, Bezjak 2, Christiansen 1, Pettersson 1 Schiedsrichter: Matthias Brauer (Hamburg)/Kay Holm (Hagen) Zuschauer: 9000 Strafminuten: 8 / 4 Disqualifikation: - / -

Tabelle:

1. Rhein-Neckar Löwen 30 27 1 2 +161 903:742 55:5
2. SG Flensburg-Handewitt 30 26 2 2 +202 930:728 54:6
3. THW Kiel 30 23 1 6 +107 858:751 47:13
4. Füchse Berlin 30 20 5 5 +89 869:780 45:15
5. SC Magdeburg 30 20 4 6 +56 853:797 44:16
6. HSG Wetzlar 30 18 1 11 +30 780:750 37:23
7. DHfK Leipzig 31 16 2 13 +18 805:787 34:28
8. MT Melsungen 30 15 2 13 +19 831:812 32:28
9. HC Erlangen 31 14 0 17 -27 821:848 28:34
10. GWD Minden 30 11 2 17 -85 740:825 24:36
11. TSV Hannover-Burgdorf 31 11 1 19 -7 861:868 23:39
12. Frisch Auf Göppingen 30 10 1 19 -37 819:856 21:39
13. VfL Gummersbach 30 9 1 20 -62 765:827 19:41
14. Bergischer HC 30 8 2 20 -85 755:840 18:42
14. TVB Stuttgart 30 8 2 20 -85 758:843 18:42
16. TBV Lemgo 30 7 3 20 -65 811:876 17:43
17. HBW Balingen-Weilstetten 31 7 3 21 -102 744:846 17:45
18. HSC 2000 Coburg 30 5 1 24 -127 754:881 11:49

0 Kommentare

Neuester Kommentar