Hertha BSC : Davie Selke fällt wochenlang aus

Herthas prominentester Neuzugang zieht sich im Training ein Knochenmarködem zu - und verpasst damit auch das Trainingslager in Österreich.

von
Nicht am Ball. Davie Selke kam angeschlagen von der U-21-EM nach Berlin, nun hat sich der Neuzugang erneut verletzt.
Nicht am Ball. Davie Selke kam angeschlagen von der U-21-EM nach Berlin, nun hat sich der Neuzugang erneut verletzt.Foto: imago/Metodi Popow

Davie Selke schien guter Dinge zu sein und nutzte seine Zwangspause, um beim Nachwuchs zu punkten. Die Menschentraube, die sich am Donnerstagvormittag um den teuersten und prominentesten Sommerzugang von Hertha BSC gebildet hatte, war zwar gewaltig; mehr als 50 Kinder einer Berliner Fußball-Ferienschule umlagerten den 22-Jährigen. Trotzdem erfüllte Selke die Autogrammwünsche geduldig.

Selke hatte sich am Mittwoch eine Verletzung am Mittelfuß zugezogen, woraufhin Trainer Pal Dardai aus Gründen der Prävention ein Trainingsverbot für seinen Stürmer verfügt hatte. Selke hätte gern mittrainiert und setzte nur unfreiwillig aus. Ein paar Stunden später, kurz vor Beginn der Nachmittagseinheit und nach genauerer ärztlicher Diagnose, sollte sich Dardais Entscheidung als weise herausstellen. Da teilte Hertha BSC nämlich mit, dass der Verein mehrere Wochen auf Selke verzichten muss. Die Verletzung vom Mittwoch stellte sich als Knochenmarködem heraus, das Selke zu einer Pause zwingt. Wenn sich Berlins Fußball-Bundesligist am Sonntag auf den Weg ins Trainingslager nach Schladming begibt, wird Selke folglich auch fehlen.

„Das ist natürlich sehr schade für uns, aber vor allem für Davie. Er ist ja voller Energie zu uns gekommen und wollte direkt Gas geben“, sagte Dardai. „Aber ich bin sicher, dass er positiv bleibt und uns direkt helfen wird, sobald er dann wieder auf dem Platz steht“, ergänzte der Ungar.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben