Sport : Mainz auf dem Weg nach oben

Mainz – Freiburg 2:0.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Mainz - Nach ihrer Gala mussten Joo-Ho Park und Ja-Cheol Koo zu den Fans von Mainz 05 auf den Zaun und das unvermeidliche „Humba“ anstimmen. Mit ihren beiden Treffern zum 2:0 (1:0) in der Bundesliga gegen den SC Freiburg hatten die beiden Koreaner für ausgelassene Stimmung gesorgt. Die fehlende Textsicherheit beim Singen auf dem Gitter lächelten die beiden Asiaten weg.

Sie hatten im Spiel ihre Treffer für sich sprechen lassen. „Ich bin happy, ich hatte ein bisschen Glück. Aber Tor ist Tor“, sagte Park zu seinem abgefälschten Schuss, der den Gastgebern in der 24. Minute die Führung gebracht hatte. Sein Landsmann und Winter-Zugang Koo war in der 58. Minute gekommen – und zeigte mit seinem Treffer eine halbe Stunde später, wie wertvoll er werden könnte. „Ich brauche noch ein wenig Zeit, aber es wird jede Woche besser“, sagt er.

Der Mainzer Trainer Thomas Tuchel durfte sich, was die Verpflichtung Koos anging, bestätigt fühlen. Immerhin sind die Erwartungen an den mit fünf Millionen Euro teuersten Einkauf der Klub-Geschichte hoch. „Wenn noch einer wissen will, warum wir Koo haben wollen, soll er sich sein Tor ansehen“, sagte Tuchel. Nach dem dritten Sieg in Folge darf in Mainz auch wieder an den Europapokal gedacht werden. Als „nicht ausreichend“ sah Freiburgs Trainer Christian Streich hingegen die Leistung seiner Elf. dpa

COFACE ARENA]

0 Kommentare

Neuester Kommentar