Mainz - Bremen 1:1 : Schnelles Tor, lahmes Spiel

Der FSV Mainz 05 führt früh gegen Werder Bremen, doch am Ende erkämpfen sich die Gäste durch ihre couragierte Leistung und den Treffer von Aaron Hunt einen Punkt beim 1:1.

Bodenturnen: Der Mainzer Nikolce Noveski (l.) und der Bremer Mehmet Ekici landen beim Kampf um den Ball auf dem Rasen.
Bodenturnen: Der Mainzer Nikolce Noveski (l.) und der Bremer Mehmet Ekici landen beim Kampf um den Ball auf dem Rasen.Foto: dpa

Mainz - Adam Szalai hat einen Platz im Geschichtsbuch der Bundesliga sicher. Freuen konnte sich der Ungar vom FSV Mainz 05 über das schnellste Tor der Saison und den viertschnellsten Treffer in der Liga-Historie ebenso wenig wie sein Trainer. „Wir fühlen uns nicht ganz wohl mit dem Punkt“, sagte Thomas Tuchel nach dem 1:1 (1:0) gegen den SV Werder Bremen. Zwölf Sekunden waren vergangen, da schob Szalai einen Pass von Andreas Ivanschitz zu seinem 13. Saisontreffer ins Netz.

„Trotzdem haben wir gut in die Partie gefunden“, stellte Bremens Trainer Thomas Schaaf fest und lobte die engagierte und couragierte Spielweise vor allem in der zweiten Halbzeit. Kapitän Aaron Hunt sorgte für den verdienten Ausgleich in der 69. Minute. „Mit der Leistung können wir zufrieden sein“, sagte Trainer Schaaf. Sein Team verbesserte sich in der Tabelle auf Platz 13. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben