Neuer Vertrag : Sasa Obradovic bleibt Trainer bei Alba Berlin

Trainer Sasa Obradovic bleibt Basketball-Bundesligist Alba Berlin auch in der kommenden Saison erhalten. "Ich liebe diesen Club, seine Fans und die Stadt", ließ der Serbe ausrichten.

Noch mindestens ein Jahr Alba-Trainer: Sasa Obradovic
Noch mindestens ein Jahr Alba-Trainer: Sasa Obradovic

Sasa Obradovic bleibt Cheftrainer bei Basketball-Vizemeister ALBA Berlin. Der Serbe erhält einen Vertrag für ein Jahr mit einer Option für ein weiteres Jahr. Dies teilte der Hauptstadt-Verein am Sonntag mit. Der 45 Jahre alte Coach, der die Berliner in den vergangenen beiden Jahren auch zu zwei Pokalsiegen führte, war schon als Spieler eine prägende Figur im ALBA-Team. Mit seiner Unterschrift zur Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages beendete der Serbe eine Hängepartie. Er war zuvor auch als Trainer in Bamberg und bei spanischen Vereinen ins Gespräch gebracht worden.

„Ich freue mich, dass wir unseren eingeschlagenen Weg mit Sasa fortsetzen und die großen Herausforderungen der neuen Saison gemeinsam angehen werden. Er ist ein Garant dafür, dass wir auch in Zukunft ein wettbewerbsfähiges ALBA-Team mit großem Kampfgeist, unbedingtem Willen und mannschaftlicher Geschlossenheit stellen werden", schrieb ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi auf der Homepage des Klubs.

Obradovic selbst lobte in der Stellungnahme des Vereins Berlin als einen "besonderen Ort für mich und meine Familie. Ich liebe diesen Club, seine Fans und die Stadt. Wir haben nach dem Neustart letzten Sommer ein Projekt begonnen, dass noch lange nicht fertig ist. Wir werden alles daran setzen, mit Kontinuität, harter Arbeit und Leidenschaft das Team weiter zu entwickeln und die guten Ergebnisse des letzten Jahres zu wiederholen". (TSP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben