Radsport : Werner Potzernheim gestorben

Der frühere Radsprinter, 15-malige deutsche Meister und Olympia-Dritte von 1952, Werner Potzernheim, ist tot.

Der Olympia-Dritte von 1952 in Helsinki starb nach Angaben der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (Donnerstag) im Alter von 87 Jahren in der Nacht zum Dienstag nach einer längeren Krankheit in Arnum bei Hannover. Der niedersächsische Radsportverband würdigte Potzernheim in einem Nachruf.

Der „Fliegerkönig“, wie der gebürtige Hamburger genannt wurde, gehörte in den 50er und 60er-Jahren zu den erfolgreichsten Bahnradfahrern. Zwei Jahre nach seinem größten Erfolg bei den Amateuren wechselte der Olympia-Dritte zu den Profis, wo er bis 1965 zahlreiche Grand-Prix-Rennen gewann. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben