Rom bewirbt sich für Olympia 2024 : Für Berlin hilft nur noch beten

Berlin bekommt noch mehr olympische Konkurrenz. Jetzt will sich Rom um die Sommerspiele 2024 bewerben. Auch der Vatikan unterstützt die Idee. Sind damit schon alle Messen für die deutsche Hauptstadt gesungen? Ein Kommentar.

von
Mit Gottes Segen? Rom bewirbt sich um Olympia 2024, auch der Vatikan will mitspielen. Foto: dpa
Mit Gottes Segen? Rom bewirbt sich um Olympia 2024, auch der Vatikan will mitspielen.Foto: dpa

Das Berliner Olympiastadion stand am Montag gleich zweimal als Sehnsuchtsort im Mittelpunkt. Erstens bei der Auslosung der Achtelfinalpartien in der Champions League. Klar, ein lokales Team fehlte mal wieder. Doch die Ziehung hat manchen daran erinnert, dass das Endspiel am 6. Juni 2015 ja in Berlin stattfinden wird. Während im Fußball zumindest im nächsten Jahr laut Uefa-Slogan die „Road to Berlin“ führen wird, sieht es, zweitens, in Sachen Olympia 2024 so aus, als würden alle Wege aus der deutschen Hauptstadt herausführen.

Nicht nur, dass es intern nicht rund läuft, dass die Leidenschaft in der Stadt genauso fehlt wie ein Mastermind oder ein stimmiges taktisches Konzept. Auch die Konkurrenz wird immer stärker. National liegt Hamburg gefühlt vorne, und selbst wenn Berlin das noch dreht, droht eine internationale Hammergruppe. Der größte IOC-Finanzier USA hat schon Interesse an den Spielen 2024 angemeldet, auch Paris und Katar laufen sich warm. Jetzt hat die deutsche Hauptstadt in ihrem Kampf um Olympia auch noch auf der spirituellen Ebene einen kaum bezwingbaren Zweitrundengegner zugelost bekommen: den Papst.

Italiens ewige Stadt Rom hat am Montag ihre Kandidatur für die Spiele 2024 verkündet. Und der Vatikan hat in Aussicht gestellt, in seinen Gärten Wettbewerbe stattfinden zu lassen. Bogenschießen beim Heiligen Vater, da werden sich nicht nur die Katholiken im IOC die Hände reiben.

Die USA und Katar haben Geld, Paris hat die Liebe, Rom göttlichen Beistand. Oh je, Berlin, machen wir uns nichts vor: Da hilft wohl nur noch beten.

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben