Update

Transfer-Blog : Bakalorz wechselt vom BVB nach Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat Mittelfeldspieler Marvin Bakalorz von Borussia Dortmund verpflichtet. Der 23-Jährige kam beim BVB zumeist in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Die wichtigsten Transfers aller Vereine finden Sie hier im Blog.

Luis Gustavo flieht vor dem Überangebot an Mittelfeldspielern im Kader des FC Bayern München und vergrößert fortan die brasilianische Fraktion im Kader des VfL Wolfsburg.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
17.08.2013 12:33Luis Gustavo flieht vor dem Überangebot an Mittelfeldspielern im Kader des FC Bayern München und vergrößert fortan die...

22.07.2013, 14:15 Uhr: Mittelfeldspieler Marvin Bakalorz wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga von Borussia Dortmund zu Eintracht Frankfurt. Das gaben die Dortmunder am Montag bekannt. Zur Höhe der Ablösesumme machten sie keine Angaben. Bakalorz ist der Sohn des früheren Frankfurter Profis Dirk Bakalorz, der von 1988 bis 1990 für die Eintracht spielte. Der 23-Jährige kam beim BVB zumeist in der zweiten Mannschaft zum Einsatz und soll bei seinem neuen Verein den Ausfall von Marc Stendera kompensieren. Stendera hat einen Kreuzbandriss erlitten.

17.07.2013, 17.06 Uhr: Der FSV Mainz 05 hat die Suche nach einem Linksverteidiger erfolgreich abgeschlossen. Vom Schweizer Meister FC Basel kommt der Südkoreaner Joo-Ho Park zu den Rheinhessen. Der 26-Jährige wird nach absolviertem ärztlichen Check einen Zweijahresvertrag unterzeichnen, teilte der FSV am Mittwoch mit. Zudem wurde eine Option für weitere zwei Jahre in den Vertrag aufgenommen. Zu den Ablösemodalitäten machte der Klub keine Angaben. „Park ist ein taktisch und fußballerisch ausgesprochen versierter Fußballer, der zudem über einen beachtlichen Erfahrungsschatz im internationalen Fußball verfügt“, sagte Trainer Thomas Tuchel. Der Südkoreaner sei auf seiner Position in Basel eine feste Größe gewesen. „Wir freuen uns, dass er seine Qualitäten ab sofort bei uns zeigen kann“, erklärte Tuchel.

15.07.2013, 21.30 Uhr: Mario Gomez ist bei seinem neuen Club AC Florenz mit offenen Armen empfangen worden. Tausende Fans feierten den deutschen Nationalspieler bei seiner Vorstellung am Montag im Stadio Artemio Franchi. Er sei glücklich, endlich da zu sein, sagte Gomez, dessen Verpflichtung vom FC Bayern München dem Serie-A-Club gut 20 Millionen Euro wert war.

14.07.2013, 20:20 Uhr: Der Wechsel von Thiago Alcántara vom FC Barcelona zum FC Bayern München ist perfekt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister und der spanische Traditionsclub einigten sich am Sonntag auf eine Ablösesumme von insgesamt 25 Millionen Euro, teilte der FC Bayern am Sonntag mit. Der 22 Jahre alte spanische Mittelfeldspieler soll nach einer medizinischen Untersuchung einen Vierjahresvertrag unterschreiben. Alcántara war der Wunschspieler von Bayern-Trainer Pep Guardiola. Von den insgesamt 25 Millionen Euro Ablösesumme wird der FC Bayern 20 Millionen tragen. Der Rest ergibt sich aus einem Freundschaftsspiel, zudem verzichtet Alcántara nach Bayern-Angaben auf „persönliche Gehaltszahlungen“.

12.07.2013, 10:41 Uhr: Der Wechsel des U 21-Nationalspielers Lasse Sobiech von Borussia Dortmund zum Hamburger SV ist unter Dach und Fach. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger unterschrieb beim hanseatischen
Fußball-Bundesligisten einen Dreijahresvertrag, bestätigte der Verein am Freitag. Zuvor hatte der HSV-Aufsichtsrat seine Zustimmung zu dem Transfer gegeben. Die Ablösesumme für Sobiech beläuft sich auf etwa 1,2 Millionen Euro. „Ich war mir mit dem HSV schon seit einigen Wochen über den Transfer einig und wollte unbedingt hierher kommen. Dass sich der Verein so sehr um mich bemüht hat, hat mich überzeugt“, sagte Sobiech, der in der Saison 2011/2012 für den Stadtrivalen FC St. Pauli spielte. Zuletzt hatte der BVB den langen Abwehrspieler an die SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen. Sobiech ist nach Hakan Calhanoglu, Kerem Demirbay, Jacques Zoua und Johan Djourou der fünfte Neuzugang beim HSV. Bevor nach Zoua noch ein weiterer Angreifer unter Vertrag genommen werden kann, muss der HSV Spieler abgeben. Zum Verkauf stehen weiterhin Robert Tesche, Gojko Kacar, Michael Mancienne, Paul Scharner und Slobodan Rajkovic.

12.07.2013, 10:14 Uhr: Bayer Leverkusen hat den früheren Nationalspieler Roberto Hilbert von Besiktas Istanbul ablösefrei unter Vertrag genommen. Der 28 Jahre alte Rechtsverteidiger unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2015, teilte der Fußball-Bundesligist mit. Hilbert reiste bereits am Freitag mit dem Werksclub ins Trainingslager nach Zell am See/Österreich. „Roberto Hilbert verfügt über internationale Erfahrung und macht uns vor allem auf der rechten Seite taktisch flexibler“, erklärte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser. Hilbert wurde 2007 mit dem VfB Stuttgart deutscher Meister und 2011 mit Besiktas türkischer Pokalsieger.

Bundesligatransfers 2013
Luis Gustavo flieht vor dem Überangebot an Mittelfeldspielern im Kader des FC Bayern München und vergrößert fortan die brasilianische Fraktion im Kader des VfL Wolfsburg.Weitere Bilder anzeigen
1 von 32Foto: dpa
17.08.2013 12:33Luis Gustavo flieht vor dem Überangebot an Mittelfeldspielern im Kader des FC Bayern München und vergrößert fortan die...

12.07.2013, 09:51 Uhr: Thiago Alcántaras möglicher Wechsel vom FC Barcelona zum FC Bayern München sorgt für Verwirrung. Nachdem „Sky Italia“ am Donnerstagabend zunächst den Wechsel als fix vermeldet hatte, ruderte der Sender wenig später zurück und beschrieb die Verhandlungen dann als „weit fortgeschritten“.

Der deutsche Rekordmeister und der spanische Fußball-Club reagierten zunächst nicht auf Meldungen über eine Einigung zwischen beiden Vereinen. Diese ist allerdings gar nicht nötig, denn der Wunschspieler von Bayern-Trainer Pep Guardiola soll trotz eines Vertrages bis 2015 für eine festgeschriebene Ablösesumme von 18 Millionen Euro wechseln können, auch ohne Zustimmung der Katalanen. Guardiolas Bruder ist der Spielerberater des 22-jährigen Alcántara. „Entweder Thiago oder nix“, hatte der spanische Starcoach Pep Guardiola zuvor im Bayern-Trainingslager Riva del Garda erklärt.

11.07.2013 14:08 Uhr: Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat den kanadischen Nationalstürmer Simeon Jackson verpflichtet. Der 26-Jährige kommt von Norwich City aus der englischen Premier League und unterschrieb beim Aufsteiger einen Zweijahresvertrag. Das gab die Eintracht auf ihrer Homepage bekannt. Der in Jamaika geborene Jackson wechselt ablösefrei. In 35 Premier-League-Spielen für Norwich gelangen im vier Tore. Jackson hatte noch am Sonntag beim Gold Cup 40 Minuten bei Kanadas 0:1-Niederlage gegen Martinique gespielt. „Er ist ein Spieler der das Konterspiel vorantreibt“, befand Manager Marc Arnold über seinen fünften Neuzugang zur neuen Bundesligasaison. Der Eintracht war im Frühjahr nach 28 Jahren die Rückkehr ins Oberhaus gelungen.

11.07.2013, 13:35 Uhr: Pep Guardiola will einen ersten Spieler vom FC Barcelona nach München holen. Der Bayern-Trainer möchte das große Talent Thiago Alcántara verpflichten. Er habe Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge und Sportvorstand Matthias Sammer um diesen Spieler gebeten, sagte Guardiola am Donnerstag im Trainingslager in Italien. „Entweder Thiago oder nix“, erklärte der spanische Starcoach in Riva del Garda deutlich. Der 22-jährige Thiago Alcantara sei ein „sehr guter Spieler“, der auf fünf Mittelfeldpositionen spielen könne. Der Kapitän von U 21-Europameister Spanien soll trotz eines Vertrages bis 2015 für 18 Millionen Euro vorzeitig wechseln können.

10.07.2013, 16:00 Uhr: Die TSG Hoffenheim kommt bei der Verkleinerung seines Kaders weiter voran. Nur ein halbes Jahr nach ihrer Verpflichtung gab der Fußball-Bundesligist die beiden Offensivspieler Igor de Camargo und Luis Advincula am Mittwoch wieder ab. Stürmer de Camargo kehrt zu Standard Lüttich zurück. Zur Höhe der Ablösesumme machten beide Vereine keine Angaben. Der 30-jährige Brasilianer mit belgischem Pass spielte bereits von 2007 bis 2010 für Standard, ehe er zu Borussia Mönchengladbach in die Bundesliga wechselte. Im vergangenen halben Jahr stand er dann bei der TSG unter Vertrag, schoss bei neun Einsätzen aber nur ein Tor..

09.07.2013, 21:52 Uhr: Der SC Freiburg hat das Interesse am schweizer Fußball-Profi Admir Mehmedi bestätigt. „Wir sind in Verhandlungen“, sagte ein Sprecher des Bundesligisten am Mittwoch. Der Wechsel des 22 Jahre alten Stürmers von Dynamo Kiew in den Breisgau soll bald perfekt gemacht werden. „Auf jeden Fall diese Woche noch, wenn alles glattgeht vor der Abreise ins Trainingslager.“ Kiew hatte am Dienstag auf der Vereinshomepage mitgeteilt, dass der Wechsel bereits perfekt sei. Demnach wird Mehmedi für eine Saison an den Bundesligisten ausgeliehen. Die Breisgauer sollen anschließend eine Kaufoption haben. „Wenn alles so unterschrieben ist, wie das jetzt von Kiew vorweggenommen worden ist, sind das wohl die Konditionen“, bestätigte der SC-Sprecher. Mehmedi war in der Winterpause 2012 vom FC Zürich nach Kiew gewechselt. Dort kam er zu 31 Einsätzen, konnte sich einen Stammplatz aber nicht erarbeiten..

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben