• WM 2014 - der erste Shitstorm: Lukas Podolski, Mesut Özil und ein Foto bei Instagram

WM 2014 - der erste Shitstorm : Lukas Podolski, Mesut Özil und ein Foto bei Instagram

Nur ein harmloser Spaß oder dumm? Lukas Podolski posiert bei Instagram mit Mesut Özil und schwer bewaffneten Sicherheitskräften. Was wohl lustig gemeint ist, ruft in den sozialen Netzwerken einen kleinen Shitstorm hervor.

Das Bild des Anstoßes. Macht man sowas?
Das Bild des Anstoßes. Macht man sowas?Foto: instagram.com/poldi_official

"Unsensibel" ist noch der harmloseste Kommentar neben dem Bild, das Lukas Podolski aus dem Trainingslager der deutschen Mannschaft postete. Auf Instagram lud der Nationalspieler ein Bild zusammen mit seinem Teamkollegen Mesut Özil hoch. Beide posieren mit mehreren schwer bewaffneten Soldaten vor ihrem Trainingslager in Campo Bahia. Poldi schreibt dazu: "We're safe here".

Den Humor des Spaßvogels im deutschen Team teilt nicht jeder. Ein regelrechter Shitstorm formiert sich derzeit im Netz angesichts der Unruhen und Demonstrationen, die die WM in Brasilien begleiten. "An Peinlichkeit eigentlich kaum noch zu überbieten. Wie abgestumpft muss man eigentlich sein?", heißt es im Netz. Ein anderer User fragt: "Warum wohl wird Herr Podolski seinen Ruf als schlichtes Gemüt nicht los?" Auf Twitter spottet jemand: " und - kurz den Erziehungsberechtigten entwischt, schon machen sie Dummheiten". Jemand kommentiert kurz und knapp: "Fußballmillionärstrottel".

Es gibt allerdings auch spaßige Kommentare. "Dagegen ist 'n Döner doch ein Witz", meint ein Twitter-User in Anspielung an Kevin Großkreutz und seinen Dönerwurf. Andere schlagen Podolski und Özil vor, doch demnächst ein das Computerspiele-Genre zu wechseln und statt in der Fifa-Reihe vielleicht mal bei GTA zu posieren. Die beiden Spieler selbst haben sich bisher selbst nicht dazu geäußert. Manchmal muss man einen Shitstorm eben einfach aussitzen. (Tsp)

46 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben