Sport : Zidan ist Zidan

FSV Mainz 05 – Kaiserslautern 4:0.

Mainz - Der FSV Mainz 05 hat den 1. FC Kaiserslautern im Rheinland-Pfalz- Derby deklassiert. Beim 4:0 (3:0)-Sieg der Mainzer traf Winter-Neuzugang Mohamed Zidan im vierten Spiel seit seiner Verpflichtung zum vierten Mal. „Wir lassen Zidan einfach Zidan sein. Er ist ein lebendiger Charakter. Die anderen haben sich heute aber auch nicht zurückgehalten“, kommentierte Christian Heidel, Manager des FSV, die Torausbeute seines ägyptischen Stürmers. Adam Szalai und Nicolai Müller erhöhten bereits nach einer halben Stunde auf 3:0. Vor 34 000 Zuschauern stellte schließlich Eric Maxim Choupo-Moting den Endstand her. Mainz glückte damit nach zuvor drei Unentschieden wieder ein dreifacher Punktgewinn, Kaiserslautern rutscht nach einer desolaten Leistung erstmals seit dem fünften Spieltag wieder auf einen Abstiegsplatz. Nach dem Spiel kam es zu Ausschreitungen zwischen Fans beider Klubs, sechs Busse seien beschädigt worden, teilte die Polizei in Mainz mit.dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben