Lobbyismus bei der EU : Die Einflüsterer von Brüssel

Am Sitz der EU-Kommission versuchen bis zu 25.000 Lobbyisten Einfluss auf die Politik zu nehmen. Kein Wunder, hier entstehen Gesetze für 28 Staaten.

von
EU-Flaggen vor dem Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel. Hier Einfluss zu gewinnen, ist das Ziel tausender Lobbyisten.
EU-Flaggen vor dem Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel. Hier Einfluss zu gewinnen, ist das Ziel tausender Lobbyisten.Foto: dpa

Die Stadtführerin ist nicht darauf aus, die schönen Seiten ihrer Stadt zu zeigen. Brüssel-Besucher hören von Pia Eberhardt nichts über Schokolade, Fritten oder das Atomium. Die Deutsche, die seit Jahren in Belgiens Hauptstadt lebt, läuft lieber von einem Büroturm zum nächsten. Im EU-Viertel gibt es interessante Gebäude zu sehen - nicht nur die klobigen Exemplare von Kommission, Ministerrat und Europaparlament. Hier arbeiten geschätzt 15.000 bis 25.000 Lobbyisten, um die Politik in ihrem Sinn zu beeinflussen. Dazu zählt in gewisser Weise auch Pia Eberhardt: "Ich bin", sagt sie, "eine Lobbyistin gegen den Lobbyismus."

Die Organisation Corporate Europe Observatory, für die sie arbeitet, hat rund 500 Büros großer Unternehmen gezählt, dazu weitere 1000 verschiedener Verbände. ...

Der komplette Text erschien in der "Agenda"-Ausgabe vom 1. Juli 2014. Diese neue Publikation des Tagesspiegels erscheint jeden Dienstag. Die aktuelle Ausgabe können Sie jeweils bereits am Montagabend im E-Paper des Tagesspiegels lesen.

Ein Abonnement des Tagesspiegels können Sie hier bestellen:

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar